Der 25-jährige Berner wurde vom türkischen Klub Fenerbahce Istanbul mit Kaufoption an den Absteiger aus der Bundesliga ausgeliehen.

Frey spielte seit knapp einem Jahr für Fenerbahce Istanbul. Nach einem guten Start beim türkischen Traditionsklub, sorgten verschiedene Verletzungen dafür, dass er im laufenden Kalenderjahr kaum mehr zum Einsatz kam.

Nürnberg ist für Frey der sechste Klub in den letzten drei Jahren. Der frühere Junioren-Internationale spielte seit Sommer 2016 für Lille, Luzern, YB, den FC Zürich und Fenerbahce. Seinen ersten Einsatz für seinen neuen Verein könnte er am Sonntag im Heimspiel gegen Osnabrück haben.

Der 1. FC Nürnberg, der neunmal deutscher Meister war, stieg in der vergangenen Saison als Tabellenletzter ab. Mit dem neuen Trainer, dem Österreicher Damir Canadi, holte die mit zwölf Neuzugängen veränderte Mannschaft in drei Meisterschaftsspielen drei Punkte.