Zweimal Marek Hamsik (13./64.), sowie Jose Callejon (27.) und Torjäger Gonzalo Higuain (70.) trafen für die Mannschaft von Trainer Rafal Benitez. Alberto Paloschi hatte die Gastgeber mit zwei Toren (24./40.) bis zur Pause im Spiel gehalten. Bei Napoli kamen alle Schweizer Spieler zum Einsatz. Inler spielte durch und Dzemaili löste nach rund einer Stunde Behrami ab.

Meister Juventus Turin setzte sich daheim gegen Cupsieger Lazio Rom 4:1 durch. Der Chilene Arturo Vidal brachte die Turiner mit zwei Toren 2:0 in Führung. Nach dem Anschlusstreffer von Miroslav Klose sorgten Mirko Vucinic und Neuzugang Carlos Tevez in der zweiten Halbzeit für klare Verhältnisse.

Telegramme: Chievo Verona - Napoli 2:4 (2:2). - 10'000 Zuschauer. - Tore: 13. Hamsik 0:1. 24. Paloschi 1:1. 28. Callejon 1:2. 40. Paloschi 2:2. 64. Hamsik 2:3. 70. Higuain 2:4. - Bemerkungen: Napoli mit Inler, Behrami (bis 65.) und Dzemaili (ab 65.).

Juventus Turin - Lazio Rom 4:1 (2:1). - 38'041 Zuschauer. - Tore: 14. Vidal 1:0. 26. Vidal 2:0. 28. Klose 2:1. 49. Vucinic 3:1. 80. Tevez 4:1. - Bemerkungen: Juventus Turin bis 79. mit Lichtsteiner. 63. Gelb-rote Karte gegen Hernanes (Lazio Rom).

Rangliste: 1. Napoli 2/6 (7:2). 2. Juventus 2/6 (5:1). 3. AS Roma 1/3 (2:0). 3. Inter Mailand 1/3 (2:0). 3. Torino 1/3 (2:0). 6. Cagliari 1/3 (2:1). 6. Fiorentina 1/3 (2:1). 6. Hellas Verona 1/3 (2:1). 9. Lazio Rom 2/3 (3:5). 10. Parma 1/1 (0:0). 11. Chievo Verona 2/1 (2:4). 12. AC Milan 1/0 (1:2). 12. Atalanta Bergamo 1/0 (1:2). 12. Catania 1/0 (1:2). 12. Udinese 1/0 (1:2). 16. Sampdoria 1/0 (0:1). 17. Genoa 1/0 (0:2). 17. Livorno 1/0 (0:2). 17. Sassuolo 1/0 (0:2). 20. Bologna 1/0 (0:3).