Champions League

Olympiakos Piräus zittert sich in die Achtelfinals

Olympiakos-Jubel mit Matchwinner Javier Saviola (2.v.l.)

Olympiakos-Jubel mit Matchwinner Javier Saviola (2.v.l.)

Olympiakos Piräus schafft das Weiterkommen in der Gruppe C dank des geforderten Heimsiegs gegen Schlusslicht Anderlecht (3:1). Die Griechen müssen aber bis in die 95. Minute zittern.

Dominguez machte mit seinem verwerteten Penalty in der Nachspielzeit alles klar für Piräus. Hätte Anderlecht stattdessen ausgeglichen, hätte Olympiakos mit der Europa League vorlieb nehmen müssen. Benfica Lissabon wäre dank des 2:1-Heimsiegs gegen PSG an den Hellenen vorbeigezogen.

So aber gab es ein Happy End für Piräus - trotz zwei verschossenen Penaltys. Erst der dritte Strafstoss sass. Vom Elfmeterpunkt aus waren vor Dominguez dessen Teamkollegen Javier Saviola und Vladimir Weiss gescheitert. Saviola war trotzdem der Mann des Abends. Er hatte die ersten beiden Tore von Olympiakos erzielt. Ausgerechnet er kippte Benfica aus der Champions League. Der Argentinier hat eine Vergangenheit beim Klub aus Lissabon.

Anderlecht beendete sein letztes Gruppenspiel mit acht Mann, nachdem drei Spieler des Feldes verwiesen worden waren. Keeper Proto musste wegen einer Notbremse auch frühzeitig unter die Dusche, nachdem er zwei Penaltys abgewehrt hatte. Für die letzten Sekunden ging Feldspieler Mitrovic ins Tor.

Telegramme:

Benfica Lissabon - Paris Saint-Germain 2:1 (1:1)

Estadio da Luz. - SR Clattenburg (Eng). - Tore: 37. Cavani 0:1. 45. Lima (Foulpenalty) 1:1. 58. Gaitan 2:1.

Paris Saint-Germain: Sirigu; Traoré, Marquinhos, Camara, Digne; Thiago Motta (61. Matuidi), Rabiot; Lucas, Pastore, Menez; Cavani (61. Lavezzi).

Bemerkungen: Paris Saint-Germain u.a. ohne Ibrahimovic (geschont).

Olympiakos Piräus - RSC Anderlecht 3:1 (1:1)

Georgios Karaiskakis. - SR Stark (De). - Tore: 33. Saviola 1:0. 39. Kljestan 1:1. 58. Saviola 2:1. 95. Dominguez (Foulpenalty) 3:1. - Bemerkungen: Olympiakos Piräus ohne Top-Torschütze Mitroglou (verletzt). 49. Gelb-Rot gegen Kouyaté (Anderlecht/Hands im eigenen Strafraum). 50. Anderlecht-Goalie Proto hält Handspenalty von Saviola. 72. Proto hält Foulpenalty von Weiss. 88. Gelb-Rot gegen N'Sakala (Anderlecht/Foul). 93. Rot gegen Proto (Notbremse), Anderlecht anschliessend mit Feldspieler Mitrovic im Tor.

Rangliste: 1. Paris St-Germain 6/13* (16:5). 2. Olympiakos Piräus 6/10* (10:8). 3. Benfica Lissabon 6/10** (8:8). 4. Anderlecht 6/1+ (4:17). *= in den Achtelfinals, **= in der Europa League, += aus dem Europacup ausgeschieden

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1