Italien

Ricardo Rodriguez offenbar mit Fenerbahce Istanbul einig

Der Schweizer Internationale Ricardo Rodriguez (rechts) war auf der linken Abwehrseite bei der AC Milan zuletzt nicht mehr erste Wahl

Der Schweizer Internationale Ricardo Rodriguez (rechts) war auf der linken Abwehrseite bei der AC Milan zuletzt nicht mehr erste Wahl

Ricardo Rodriguez ist auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber offenbar fündig geworden. Der Schweizer Internationale steht unmittelbar vor einem Transfer zu Fenerbahce Istanbul.

Die beteiligten Parteien sollen sich gemäss italienischen Medien bereits einig sein. Rodriguez dürfte vorerst leihweise für den Rest der Saison beim Klub aus der türkischen Metropole unterkommen. Danach hätte der Viertplatzierte der Süper Lig die Möglichkeit, den 71-fachen Schweizer Nationalspieler fix von der AC Milan zu übernehmen.

Der Weggang des linken Aussenverteidigers aus Norditalien hatte sich längst abgezeichnet. Seit dem Mailänder Derby (0:2) im September war Rodriguez bei der AC Milan nicht mehr erste Wahl. Sowohl Marco Giampaolo wie auch Nachfolger Stefano Pioli bevorzugten auf der linken Abwehrseite Theo Hernandez. Bei Rodriguez' letztem Einsatz von Beginn weg - einem 0:5 bei Atalanta Bergamo - fehlte Hernandez aufgrund einer Verletzung.

Rodriguez, der 2017 von Wolfsburg in die Serie A gewechselt war, absolvierte fast 100 Pflichtspiele für Milan und gehörte während zwei Jahren zum Stammpersonal.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1