Beide Tore fielen in der ersten Halbzeit. Besonders sehenswert war das 2:0, das der Moldawier Nicolae Milinceanu kurz vor der Pause mit einem Vollristschuss aus spitzem Winkel via Innenpfosten erzielte.

Von den neun in der Winterpause zugezogenen Spielern setzte Chiassos Trainer Andrea Manzo nur drei in die Startformation.

Kurztelegramm und Rangliste

Schaffhausen - Chiasso 0:2 (0:2). - 923 Zuschauer. - SR Tschudi. - Tore: 25. Bahloul 0:1. 45. Milinceanu 0:2.

Rangliste: 1. Servette 18/37 (39:15). 2. Winterthur 18/31 (29:26). 3. Lausanne-Sport 18/30 (32:19). 4. Wil 19/29 (22:20). 5. Aarau 19/26 (32:31). 6. Schaffhausen 19/26 (25:30). 7. Vaduz 18/20 (26:33). 8. Rapperswil-Jona 18/18 (23:32). 9. Chiasso 19/18 (25:42). 10. Kriens 18/16 (25:30).