Spycher hatte zuletzt unter anderem auch als Teammanager der Schweizer Nationalmannschaft zur Debatte gestanden. Ende Januar hatte Spycher jedoch öffentlich betont, bei YB bleiben zu wollen.

Der frühere Profi mit Bundesliga-Erfahrung ist seit Juni 2010 für die Young Boys tätig; zunächst während vier Saisons als Spieler und Captain, danach als Talentmanager und seit Herbst 2016 als Sportchef. In seiner Amtszeit gewann YB im letzten Sommer den ersten Meistertitel seit 32 Jahren und schaffte im letzten Herbst auch noch die Qualifikation für die Gruppenphase der Champions League.

Auch in der laufenden Saison führen die Young Boys die Rangliste der Super League nach 20 Spieltagen an.

Ebenfalls verlängert wurde der auslaufende Vertrag mit Ausbildungschef Gérard Castella; der neue Kontrakt ist bis Sommer 2021 gültig.