NLA Frauen

Studer nach Italien, Friedli zu YB

Nationaltorhüterin Seraina Friedli wechselt den Klub

Nationaltorhüterin Seraina Friedli wechselt den Klub

Mit Nicole Studer und Seraina Friedli wechseln zwei Nationaltorhüterinnen den Klub.

Studer, die in der letzten Saison bei den Young Boys engagiert war, wagt den Sprung ins Ausland und wechselt zu Verona in die italienische Serie A. Die 22-Jährige, die bisher ein Länderspiel absolvierte, unterschrieb beim Siebten der abgelaufenen Saison einen Einjahresvertrag.

Die fünffache Internationale Friedli tritt Studers Nachfolge bei den Young Boys an. Nach fünf Meistertiteln und drei Cupsiegen in sechs Jahren verlässt die 25-jährige Bündnerin die FCZ-Frauen aus Studiengründen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1