Blaufahrt
Wayne Rooney wegen Verdacht auf Trunkenheit am Steuer vorläufig festgenommen

Nun, da er aus Englands Nationalteam zurückgetreten ist, hat Wayne Rooney bei Länderspielterminen keine Verpflichtungen mehr. Das nutzte er aus, indem er offenbar einen über den Durst trank und danach trotzdem noch Auto fuhr.

Drucken
Teilen
Auf dem Spielfeld Wasser, in der Bar lieber Stärkeres: Wayne Rooney.

Auf dem Spielfeld Wasser, in der Bar lieber Stärkeres: Wayne Rooney.

AP

Nach seiner Rückkehr in die Heimatstadt Liverpool ist Wayne Rooney mit dem FC Everton überzeugend in die neue Saison gestartet. Seine zwei Treffer in den ersten drei Meisterschaftsspielen wollte der 31-jährige Rekordtorschütze Englands offenbar feiern.

Augenzeugen berichten in mehreren englischen Zeitungen, dass Rooney in einer Bar gewesen sei, gemeinsam mit Burnley-Verteidiger Phil Bardsley, einem Ex-Teamkollegen bei Manchester United. Im Lokal habe Rooney auf den Tischen getanzt und zu Oasis-Liedern mitgesungen. Auf dem Heimweg sei der Stürmer anschliessend von Polizisten gestoppt worden. Rooney habe die Nacht im Gefängnis verbringen müssen.

Eine Bestätigung oder ein Dementi gibt es zur Zeit weder von der Polizei noch vom Fussballstar. (ram)

Aktuelle Nachrichten