Fussballer im Glück
Gestatten Sie: Mohammed Salah, Glückskind

Es läuft grad ziemlich gut für den Linksfüssler aus Basel: Eben wurde seine Nomination als bester afrikanischer Fussballer bekannt, da sickert durch, dass Salah den Hafen der Ehe ansteuern wird und der FC Liverpool an ihm interessiert sein soll.

Drucken
Teilen
«Er ist frech, ein Künstler», sagt Murat Yakin über Mohamed Salah.

«Er ist frech, ein Künstler», sagt Murat Yakin über Mohamed Salah.

Keystone

Momentan werden die letzten Tickets für die WM in Brasilien nächsten Sommer ausgespielt. Auch Ägypten um FCB-Flügelflitzer Mohamed Salah mischt in der Afrikanischen Barrage noch mit. Doch die Pharaonen, wie die Nati vom Nil-Land oft genannt wird, müsste im heutigen Spiel gegen Ghana (17.00 MEZ) einen 1:6-Rückstand wettmachen.

Während es sportlich - zumindest auf nationaler Ebene - gerade düster aussieht bei Salah, steht er im Privat auf der Sonnenseite des Lebens: am 18. Dezember heiratet der 21-Jährige nämlich seine Verlobte, wie «Blick.ch» am Dienstag berichtet.

Zudem würden laut «Blick.ch» englische und ägyptische Medien berichten, dass sich der «überall umworbene Flügelflitzer (Vertrag bis 2016) mit Liverpool bereits einig sei und schon in der Rückrunde für die «Reds» auflaufen könnte».

(cfe)

Aktuelle Nachrichten