Ukraine - Schweiz

Granit Xhaka und Haris Seferovic mit der Note 5 – die Schweizer Nationalmannschaft in der Einzelkritik

Assistgeber Granit Xhaka (links) und Torschütze Haris Seferovic harmonieren auch beim Dirigieren.

Assistgeber Granit Xhaka (links) und Torschütze Haris Seferovic harmonieren auch beim Dirigieren.

Die Einzelkritik der Schweizer Nationalmannschaft bei der 1:2-Auswärtsniederlage gegen die Ukraine in der Nations League

Yann Sommer 3,5
Torhüter

Leistet sich vor dem 0:1 einen Bock, als er den Schuss von Tymtschuk abprallen lässt. Beim 1:2 ist kein Kraut gewachsen.

Nico Elvedi 4,5
Rechter Verteidiger

Hält sich in einem oft ungestüm nach vorn preschenden Team zurück und ist defensiv zumeist präsent.

Manuel Akanji 4,5
Mittlerer Verteidiger

Hat auf der Linie stehend Pech, dass der Ball nach Jarmolenkos Abschluss mit der Hacke an ihm vorbei zum 0:1 ins Tor kullert.

Ricardo Rodriguez 4,5
Linker Verteidiger

Schade, kommt er vor dem 0:1 mit seinem Tackling einen Tick zu spät. Im Aufbauspiel ein sicherer Wert mit Übersicht.

Kevin Mbabu 3,5
Rechtes Mittelfeld

Manchmal ist nicht klar: Ist er oder Embolo am rechten Flügel aufgestellt? Sein Fehlpass steht am Ursprung des 1:2.

Djibril Sow 4,5
Halbrechtes Mittelfeld

Wird vor Malinowskis Pfostenschuss gar einfach ausgespielt. Setzt an der Seite von Xhaka den einen oder anderen Akzent.

Granit Xhaka 5
Halblinkes Mittelfeld

Unermüdlicher Ankurbler mit zumeist präzisem Passspiel. Wie auf Seferovic vor dem 0:1. Erledigt auch Dreckarbeit.

Steven Zuber 3,5
Linkes Mittelfeld

Sieht vor dem 0:1 mit seinem schlechten Stellungsspiel alt aus. Muss in der Halbzeit raus.

Breel Embolo 3,5
Rechter Flügel

Verhaspelt sich nach guten Ansätzen immer wieder. Ist ständig unterwegs, aber konkret wird er selten. Wäre weniger mehr?

Haris Seferovic 5
Mittelstürmer

Ein guter Versuch wird noch geblockt, dann trifft er mit einem präzisen Distanzschuss. Das nennt man Effizienz.

Ruben Vargas 4
Linker Flügel

Man spürt, dass er sich etwas zutraut. Seine Kopfballchance hätte er aber zum 2:1 nützen müssen.

Renato Steffen 4
Ersetzt Zuber (46.)

Beginnt gut und voller Selbstvertrauen, dann aber taucht der Wolfsburger doch mehr und mehr ab.

Nicht bewertbar: Albian Ajeti (73. für Vargas) und Michel Aebischer (82.für Sow (82..

6 Matchwinner
5 Leistungsträger
4 Normalform
3 Mitläufer
2 Schwachpunkt
1 Totalausfall

Autor

Markus Brütsch

Meistgesehen

Artboard 1