Es ist schon Tradition: Vor grossen Turnieren trifft sich die Fussball-Nati in Feusisberg zu den ersten Trainingsheiten. Heute sind die ersten acht Spieler in der Schwyzer Gemeinde eingetroffen. Der Termin gilt nur für Spieler, deren Meisterschaft schon seit längerem beendet ist. Vor allem Bundesliga-Legionäre rückten ein.

Als erster ist Tranquillo Barnetta aufgekreuzt. Ihm folgten dann die weiteren Ausland-Schweizer Diego Benaglio, Ricardo Rodriguez, Granit Xhaka, Admir Mehmedi und Josip Drmic. Gelson Fernandes hat bereits eine Nacht in Feusisberg verbracht.

Die ersten Nati-Spieler trainieren für das WM-Abenteuer in Brasilien.

Die ersten Nati-Spieler trainieren für das WM-Abenteuer in Brasilien.

Als eine der ersten Traininigseinheiten stand ein Fussball-Tennis-Mätchli auf dem Programm. Mehmedi und Gelson gewannen es gegen Xhaka und Ziegler mit 11:9. Der angeschlagene Barnetta absolvierte nur ein leichtes Lauftraining. Goalie Benaglio machte ein paar Übungen mit Goalietrainer Patrick Foletti. Drmic und Rodriguez durften sich wegen leichten Blessuren noch schonen. (fam)