Leichtathletik

Nicole Büchler stellt im Stabhochsprung Schweizer Rekord auf

Nicole Büchler steigerte sich erneut

Nicole Büchler steigerte sich erneut

Die Stabhochspringerin Nicole Büchler stellt bei Spitzenleichtathletik Luzern mit 4,61 m einen Schweizer Rekord auf. Nesta Carter verzichtet über 100 m auf einen Start.

Nicole Büchler übersprang im ersten Versuch 4,61 m und verbesserte damit die alte von ihr gehaltene Bestmarke um einen Zentimeter. Diese Höhe hatte die 29-jährige Seeländerin zuletzt vor zehn Tagen in La Chaux-de-Fonds überquert.

Auf der Höhe von 4,41 m hatte Büchler einen heiklen Moment zu überstehen, nachdem sie bei den ersten beiden Versuchen die Latte gerissen hatte. Mit 4,61 m bestätigte Büchler erneut die A-Limite für die WM in Moskau.

Über 100 m Hürden der Frauen wurde Brianna Rollins ihrer Favoritenrolle gerecht. Die 21-jährige Senkrechtstarterin aus den USA, die an den nationalen Trials in Des Moines mit 12,26 Sekunden den Weltrekord nur um fünf Hundertstelsekunden verpasst hatte, siegte bei leichtem Gegenwind in 12,63 Sekunden. Es war Rollins erstes Rennen überhaupt in Europa in ihrer Karriere.

Der 100-m-Final der Männer gewann der Norweger Jaysuma Saidy Ndure, der EM-Dritte des letzten Jahres, in 10,07 Sekunden. Nicht am Start war Nesta Carter. Der 27-jährige Jamaikaner, mit 9,87 Sekunden die Nummer 2 über 100 m in diesem Jahr, verzichtete wegen einer Oberschenkelverletzung kurzfristig auf eine Teilnahme.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1