Der Jurassier ist zweifacher EM-Teilnehmer und der erfolgreichste Schweizer Mehrkämpfer der letzten Jahre. Allerdings wurde er immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen.

Nach einer Knieoperation im Jahr 2013 kämpfte sich der zehnfache Schweizer Meister (davon 6-Mal in der Halle) zurück und brillierte 2016 in Götzis mit einer persönlichen Bestleistung von 7862 Punkten.

In Zukunft wird sich Fringeli in seinem Beruf als Geometer in einem höheren Pensum engagieren. Zudem hat er bei Swiss Athletics das Trainer-B-Niveau erreicht und kann sich eine Tätigkeit im Sport gut vorstellen.

Daneben gaben auch die 29-jährige 400-m-Hürdenläuferin Robine Schürmann (LC Zürich) und deren Verlobter und LCZ-Teamkollege, Jonas Gehrig, ihren Rücktritt bekannt. Beide waren zuletzt an den diesjährigen EM in Berlin jeweils in den Staffeln über 4x400 m gestartet.