Automobil

Charles Leclerc sichert sich in Singapur Pole-Position

Charles Leclerc (21) steht nach Siegen in Spa und Monza zum dritten Mal in Folge auf der Pole Position eines Formel-1-Grand-Prix

Charles Leclerc (21) steht nach Siegen in Spa und Monza zum dritten Mal in Folge auf der Pole Position eines Formel-1-Grand-Prix

Ferrari und der monegassische Jungstar Charles Leclerc überraschen weiter. Leclerc sichert sich nach den Siegen in Spa und Monza auch in Singapur die Pole Position.

Dabei startete Ferrari ins Qualifying als Aussenseiter. Aber schon im dritten Training hatte Charles Leclerc mit der Bestzeit überrascht.

Im dritten Teil des Qualifying sicherte sich Leclerc mit einer brillanten Runde in 1:36,217 Minuten die beste Startposition für das Rennen auf dem Marina Bay Street Circuit. WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton musste sich im Mercedes mit Platz 2 begnügen. Dritter wurde Sebastian Vettel im zweiten Ferrari.

Für Leclerc ist es die dritte Pole Position in Serie.

Der Zürcher Rennstall Alfa Romeo-Ferrari schaffte es wie schon in den letzten fünf Jahren in Singapur nicht in den dritten Teil der Qualifikation. Antonio Giovinazzi wurde 12., Kimi Räikkönen kam auf Platz 14. Beide starten am Sonntag um 14.10 Uhr Schweizer Zeit einen Platz weiter vorne ins Rennen, weil Sergio Perez (wurde 11.) wegen eines Getriebewechsels um fünf Positionen zurück versetzt wird.

Resultate:

Singapur. Grosser Preis von Singapur. Startaufstellung: 1 Charles Leclerc (MON), Ferrari, 1:36,217. 2 Lewis Hamilton (GBR), Mercedes, 0,191. 3 Sebastian Vettel (GER), Ferrari, 0,220. 4 Max Verstappen (NED), Red Bull-Honda, 0,596. 5 Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, 0,929. 6 Alexander Albion (THA), Red Bull-Honda, 1,194. 7 Carlos Sainz (ESP), McLaren-Renault, 1,601. 8 Daniel Ricciardo (AUS), Renault, 1,878. 9 Nico Hülkenberg (GER), Renault, 2,047. 10 Lando Norris (GBR), McLaren-Renault, 2,112. - Nach dem 2. Teil des Qualifyings ausgeschieden: 11* Sergio Perez (MEX), Racing Point-Mercedes. 12 Antonio Giovinazzi (ITA), Alfa Romeo-Ferrari. 13 Pierre Gasly (FRA), Toro Rosso-Honda. 14 Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo-Ferrari. 15 Kevin Magnussen (DEN), Haas-Ferrari. - Nach dem 1. Teil des Qualifyings ausgeschieden: 16 Daniel Kwjat (RUS), Toro Rosso-Honda. 17 Lance Stross (CAN), Racing Point-Mercedes. 18 Romain Grosjean (FRA/SUI), Haas-Ferrari. 19 George Russell (GBR), Williams-Mercedes. 20 Robert Kubica (POL), Williams-Mercedes. - * Rückversetzung um 5 Plätze (Getriebewechsel). - Tagesbestzeit: Leclerc (1:36,217) im dritten Teil. - 20 Fahrer im Qualifying.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1