10 km von Houilles
Lobalu wird mit persönlicher Bestzeit über 10 km Dritter in Paris

Beim stark besetzten 10-Kilometer-Rennen in Houilles bei Paris unterbietet LC-Brühl-Läufer Dominic Lobalu seine Bestzeit fast um eine halbe Minute und wird Dritter. Trotzdem ist er nicht vollends zufrieden mit dem Jahresabschluss.

Ralf Streule
Drucken
Dominic Lobalu beim Sieg an der Escalade in Genf von Anfang Dezember.

Dominic Lobalu beim Sieg an der Escalade in Genf von Anfang Dezember.

Bild: Salvatore Di Nolfi/KEY

Drei Sekunden fehlten Dominic Lobalu in Houilles zum Sieg in einem sehr hochstehenden Läuferfeld. Mit dem Dritten Platz hinter dem Äthiopier Hailu Bekele und dem Kenianer Vincent Kibet erreichte er aber sein grundlegendes Ziel eines Podestplatzes. Mit 27:32 Minuten verbesserte der Läufer des LC Brühl seine persönliche Bestzeit um 26 Sekunden, angepeilt hatte er aber eine Zeit um 27:15 Minuten. Die Kälte machte dem 24-Jährigen - wie auch den anderen Läufern der Spitzengruppe - auf der Schlussrunde zu schaffen, wie sein Trainer Markus Hagmann im Anschluss des Rennens erklärte.

Der Südsudanese Lobalu bleibt dennoch einer der grössten Aufsteiger des Jahres 2022 im Laufsport - mit dem Höhepunkt des Diamond-League-Siegs in Stockholm im Juni über 3000 Meter.