Rad

Dritter Giro-Etappensieg für Sprinter Bouhanni

Dritter Tagessieg für den Franzosen Nacer Bouhanni

Dritter Tagessieg für den Franzosen Nacer Bouhanni

Wie in Bari und Foligno erweist sich Nacer Bouhanni auch in Salsomaggiore Terme als der schnellste Sprinter im Giro-Feld. Der Franzose gewinnt die 10. Etappe vor Giacomo Nizzolo und Michael Matthews.

Bouhanni konnte den Italiener Nizzolo auf den letzten Metern der über 173 km führenden Flachetappe von Modena nach Salsomaggiore Terme aus dem Windschatten noch überholen. Knapp dahinter wurde der Australier Matthews, der in der ersten Giro-Woche lange die Maglia rosa getragen hatte, Dritter.

Die Animatoren des Tages hiessen Marco Bandiera und Andrea Fedi. Die zwei Italiener rissen kurz nach dem Start in Modena aus und erreichten ihren Maximalvorsprung von achteinhalb Minuten schon wenig später. 9 km vor dem Ziel in Salsomaggiore Terme wurden Bandiera und Fedi eingeholt.

Im Gesamtklassement ergaben sich an der Spitze keine Änderungen. Es führt nach wie vor Cadel Evans mit 57 Sekunden Vorsprung vor dem Kolumbianer Rigoberto Uran. Den 3. Platz belegt der Pole Rafal Majka (1:10 zurück). Der Walliser Steve Morabito, der wichtigste Helfer von Leader Evans, ist weiterhin Gesamtfünfter (1:31 zurück).

Am Mittwoch folgt die längste Etappe des 97. Giro. Das 11. Teilstück führt über 249 km von Collechio nach Savona, wobei mit dem Passo Cento Croci ein Bergpreis der zweiten Kategorie zu überwinden ist.

97. Giro d'Italia. 10. Etappe, Modena - Salsomaggiore Terme (173,0 km): 1. Nacer Bouhanni (Fr) 4:01:13. 2. Giacomo Nizzolo (It). 3. Michael Matthews (Au). 4. Roberto Ferrari (It). 5. Enrico Battaglin (It). 6. Wladimir Gussew (Russ). Ferner: 9. Cadel Evans (Au), alle gleiche Zeit. - Gesamtklassement: 1. Evans 42:50:47. 2. Rigoberto Uran (Kol) 0:57. 3. Rafal Majka (Pol) 1:10. 4. Domenico Pozzovivo (It) 1:20. 5. Steve Morabito (Sz) 1:31. 6. Fabio Aru (It) 1:39.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1