Rad

Izagirre gewinnt Baskenland-Rundfahrt

Am letzten Tag noch den Gesamtsieg erobert: Der Spanier Ion Izagirre gewann die Baskenland-Rundfahrt

Am letzten Tag noch den Gesamtsieg erobert: Der Spanier Ion Izagirre gewann die Baskenland-Rundfahrt

Emanuel Buchmann gibt am letzten Tag der Baskenland-Rundfahrt den Gesamtsieg noch aus der Hand. Der Deutsche wird vom Spanier Ion Izagirre entthront.

Fünf Tage lang hatte das deutsche Team Bora-Hansgrohe die 59. Austragung der Baskenland-Rundfahrt dominiert. Der Berliner Maximilian Schachmann, auf der Schweizer Seite des Bodensees zu Hause, gewann nicht weniger als drei Etappen und trug von Montag bis Donnerstag das Leadertrikot.

In der schweren Bergetappe vom Freitag übernahm dessen Teamkollege Emanuel Buchmann die Führung in der Gesamtwertung, doch im abschliessenden Teilstück mit Start und Ziel in Eibar konnte auch der Mann aus Ravensburg die Angriffe seiner Gegner nicht wie gewünscht kontern. Er verlor mehr als eineinhalb Minuten auf die Spitzengruppe.

Der Gesamtsieg ging so an den Spanier Ion Izagirre, der vor drei Jahren sowohl die Tour de Romandie (3.) als auch die Tour de Suisse (2.) auf dem Podium beendet hatte. Der 30-Jährige aus dem Astana-Team siegte 29 Sekunden vor dem Iren Daniel Martin und 36 Sekunden vor dem Dänen Jakob Fuglsang. Buchmann, mit einer Reserve von 54 Sekunden auf Izagirre zur Schlussetappe gestartet, verfehlte als Vierter das Podest. Letzter Tagessieger wurde der Brite Adam Yates, der in Eibar vor Martin, Fuglsang und Izagirre einfuhr.

Der erst 20-jährige Berner Marc Hirschi, der am Donnerstag noch im 12. Zwischenrang gelegen, dann aber in der Königsetappe vom Freitag gut 22 Minuten eingebüsst hatte, beendete die Rundfahrt als bester Schweizer auf Platz 38.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1