Rad

Nach zehn Jahren ist Schluss: Chris Froome verlässt Ineos

Ab 2021 fährt Chris Froome nicht mehr für Ineos

Ab 2021 fährt Chris Froome nicht mehr für Ineos

Nun ist es offiziell: Der 35-jährige Brite Chris Froome verlässt nach elf Saisons zum Jahresende das Team Ineos und wechselt zur Equipe Israel Start-up Nation.

"Der laufende Vertrag von Chris läuft im Dezember aus und wir haben den Entscheid getroffen, den Vertrag nicht zu verlängern", wird Teamchef Dave Brailsford im Communiqué zitiert. Man kündige die Trennung "früher als gewöhnlich" an, um die jüngsten Spekulationen über Froomes Zukunft zu beenden. Froome seinerseits bedankte sich bei der Mannschaft und fügte an, sein Fokus liege nun darauf, "ein fünftes Mal die Tour de France mit Team Ineos zu gewinnen".

Ab der Saison 2021 fährt Froome für die Mannschaft Israel Start-up Nation, der aktuell auch die Schweizer Matteo Badilatti, Reto Hollenstein und Patrick Schelling angehören. Zuletzt wurde darüber spekuliert, ob Froome noch vor dem verspäteten Start der Tour de France (29. August bis 20. September) zum Team Israel Start-up Nation wechselt. Der Weltverband UCI hat wegen der Coronavirus-Pandemie ein weiteres Transferfenster vom 1. bis 15. August eröffnet. Ein schneller Wechsel im Sommer ist nun vom Tisch.

Froome nannte die vergangenen zehn Jahre mit dem Team Ineos (ehemals Sky) "eine phänomenale Dekade". Er gewann 2013, 2015, 2016 und 2017 die Tour de France. Zuletzt bekam der Brite aber immer stärkere Konkurrenz aus dem eigenen Team. 2018 sicherte sich sein Landsmann Geraint Thomas im direkten Duell mit Froome den Tour-Titel. 2019, als Froome nach einem schweren Sturz ausfiel, triumphierte erstmals der Kolumbianer Egan Bernal.

Das israelische Team, für das Froome ab 2021 fährt, hatte zu Saisonbeginn die Lizenz der früheren schweizerisch-russischen Mannschaft Katjuscha übernommen. Der Rennstall Israel Start-up Nation wird vom milliardenschweren Investor Sylvan Adams alimentiert. Der israelisch-kanadische Unternehmer hat entsprechend grosse Ambitionen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1