Claudio Imhof, Frank Pasche, Loïc Perizzolo und Cyrille Thièry erreichten das Ziel in der guten Zeit von 4:01,325 und treffen am Donnerstag im direkten Duell auf Polen. In der Hauptrunde liegen noch die Plätze 3 bis 8 drin für die Schweizer.

In der Qualifikation ausgeschieden ist der haushohe Favorit Grossbritannien: Mit der besten Zeit nach 3 km stürzte Andrew Tennant in der letzten Kurve, so dass das britische Team nicht in die Wertung kam.