Ski alpin

Jay Marchand-Arvier und Ruiz Castillo treten ab

Marie Jay Marchand-Arvier wird morgen Donnerstag ihr letztes Weltcup-Rennen absolvieren.

Marie Jay Marchand-Arvier wird morgen Donnerstag ihr letztes Weltcup-Rennen absolvieren.

Marie Jay Marchand-Arvier wird morgen Donnerstag mit dem Super-G beim Finale in Méribel ihr letztes Weltcup-Rennen absolvieren. Ihr letztes Weltcup-Rennen schon heute Mittwoch bestritten hat Carolina Ruiz Castillo.

Marie Jay Marchand-Arvier wird morgen Donnerstag mit dem Super-G beim Finale in Méribel ihr letztes Weltcup-Rennen absolvieren. Die französische Speed-Spezialistin hat an einer Pressekonferenz mitgeteilt, dass sie ihre Karriere nach dieser Saison beendet. Die 29-Jährige, die mit dem früheren Biathleten Vincent Jay (Sprint-Olympiasieger 2010) verheiratet ist, feierte ihren grössten Erfolg an den Heim-Weltmeisterschaften 2009 in Val d'Isère mit der Silbermedaille im Super-G. Im Weltcup hat Jay Marchand-Arvier fünf Podestplätze erreicht (kein Sieg). In dieser und der letzten Saison konnte sie nicht mehr mit den Besten mithalten. In dieser Zeitspanne ist sie im Weltcup nie mehr über Rang 9 hinausgekommen.

Ihr letztes Weltcup-Rennen schon heute Mittwoch bestritten hat Carolina Ruiz Castillo. Die 33-jährige Spanierin hat unlängst angekündigt, dass sie am Ende dieser Saison zurücktreten wird. Beim Weltcup-Finale in Méribel erreichte sie in der Abfahrt den starken 6. Rang. Am gleichen Ort und in der gleichen Disziplin hatte sie vor zwei Jahren ihren einzigen Weltcup-Sieg gefeiert.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1