Curling

Norwegens Curler spielen um WM-Gold

Im WM-Final: Norwegens Skip Thomas Ulsrud

Im WM-Final: Norwegens Skip Thomas Ulsrud

Titelverteidiger Norwegen um Skip Thomas Ulsrud steht an der Curling-Weltmeisterschaft der Männer im kanadischen Halifax als erster Finalist fest.

Titelverteidiger Norwegen um Skip Thomas Ulsrud steht an der Curling-Weltmeisterschaft der Männer im kanadischen Halifax als erster Finalist fest. Im Page-System-Playoffspiel siegten die Norweger gegen den Titelfavoriten Kanada 7:6 nach Zusatz-End. Norwegen hatte Kanada auch bereits in der Round Robin bezwungen.

Die Kanadier um Skip Pat Simmons wurden durch die neuerliche Niederlage in den Halbfinal verwiesen, in dem sie auf Schweden mit Skip Niklas Edin, den Weltmeister 2013, treffen. Die Schweden setzten sich im zweiten Playoff-Spiel gegen das Überraschungsteam Finnland mit 7:4 durch.

Halifax, Nova Scotia (Ka). Weltmeisterschaft Männer. Playoff 1: Norwegen (Havard Vad Petersson, Christoffer Svae, Torger Nergard, Skip Thomas Ulsrud) - Kanada (Nolan Thiessen, Carter Rycroft, John Morris, Skip Pat Simmons) 7:6 nach Zusatz-End. Playoff 2: Schweden (Christoffer Sundgren, Kristian Lindström, Oskar Eriksson, Skip Niklas Edin) - Finnland (Jaane Pitko, Pauli Jäämies, Kasper Hakunti, Skip Aku Kauste) 7:4.

Das weitere Programm. Halbfinal (Sonntag, 0.30 Uhr Schweizer Zeit): Kanada - Sieger Schweden. - Um Platz 3 (Sonntag, 17.00 Uhr): Verlierer Halbfinal - Finnland. - Final (Sonntag, 21.00 Uhr): Norwegen - Sieger Halbfinal.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1