Ski alpin

Schweizer Trio mischt vorne mit

Joana Hählen ist in Zauchensee sehr schnell unterwegs

Joana Hählen ist in Zauchensee sehr schnell unterwegs

Die Schweizerinnen überzeugen auch im zweiten Training der Weltcup-Abfahrt in Zauchensee. Insbesondere Joana Hählen und Lara Gut-Behrami scheinen das Vertrauen in der Abfahrt wiedergefunden zu haben.

Als Vierte büsste Hählen knapp drei Zehntel auf die Bestzeit der Einheimischen Ramona Siebenhofer ein, Gut-Behrami verlor als Sechste etwas mehr als vier Zehntel. Tags zuvor hatten die Bernerin und die Tessinerin die Ränge 5 und 4 belegt.

Mit Corinne Suter schaffte es als Siebte eine weitere Fahrerin von Swiss-Ski in die Top 10. Die zweifache Medaillengewinnerin an der WM in Are gehört nach den Rängen 2 und 5 beim Speed-Auftakt in Lake Louise auch im Salzburgerland zu den Mitfavoritinnen.

Einen starken Eindruck hinterliess wiederum die Tschechin Ester Ledecka. Die Führende im Abfahrts-Weltcup klassierte sich wie am Donnerstag auf Platz 2. Für die Weltmeisterin Ilka Stuhec hingegen war das Training nach einem Fahrfehler bereits nach zehn Sekunden zu Ende.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1