Schiessen
Das Pilotprojekt feiert einen erfolgreichen Einstand

Erstmals führte der Solothurner Schiesssportverband (SOSV) für die Jugendlichen in Deitingen einen Final als Einzel- und Gruppenwettkampf durch. Mit Erfolg.

Drucken
Teilen
Die erfolgreichen Solothurner Schützen
4 Bilder
Gruppensieger: Subingen 1 (Kissling Samuel, Schumacher Stefanie, Johner Fabian)
U16: 2. Fabian Johner, Subingen; 1. Samuel Kissling, Subingen; 3. Jannick Mauron, Hofstetten-Flüh
U12: 2. Joel Fontanari, Winistorf; 1. Michael Obrist, Winistorf; 3. Dominik Johner, Subingen

Die erfolgreichen Solothurner Schützen

SOSV

Fritz Ryser, Verantwortlicher für die Solothurner Kaderschützen, schuf zusammen mit der Abteilung Nachwuchs des SOSV ein Wettkampfreglement, welches die Jugendförderung im SOSV weiter ausbauen soll. Die zahlreichen Jugendlichen im Alter von 10-16 Jahren nutzten dieses Angebot und so wurden die Erwartungen betreffend Beteiligung weit überboten. Der Anlass fand in der bestens ausgerüsteten 10.m-Anlage der Sportschützen Subingen in Deitingen statt. Es war nicht nur bei Wettkampfleiter Rolf Kaiser, sondern auch bei allen Teilnehmern, ersichtlich, dass alle Freude an diesem rundweg gelungenen Anlass hatten.

Sowohl im Einzel- wie im Gruppenwettkampf wurde ein Wettkampfprogramm von 20 Schüssen absolviert. Der Sieg bei den Gruppen ging an Subingen 1, dessen drei Schützen Samuel Kissling , Stefanie Schumacher und Fabian Johner auf hohem Niveau eine sehr ausgeglichene Leistung zeigten. Die Silbermedaille ging an Hofstetten-Flüh vor der 2. Gruppe von Subingen.

Starke Subinger

Der Einzelwettkampf wurde in drei Alterskategorien ausgetragen. Bei den Jüngsten siegte Michael Obrist (Winistorf) mit guten 168 Punkten sehr deutlich. Den 2. Rang sicherte sich Joel Fontanari (Winistorf) ganz knapp vor Dominik Johner (Subingen). Die mittlere Alterskategorie dominierte Lars Gisler (Winistorf) mit dem Tagesbestresultat und hervorragenden 188 Punkten. Er verwies Dominik Borner (Subingen) und Vanessa Reitnauer (Oensingen) auf die weiteren Podestplätze. Am meisten umkämpft waren die Ränge in der Kategorie U16. Nur zwei Punkte trennten den Sieger vom Drittklassierten und dieser Sieger war Samuel Kissling (Subingen) mit 186 Punkten. Sein Vereinskamerad Fabian Johner sicherte sich die Silbermedaille, während Jannick Mauron (Hofstetten-Flüh) die Broncemedaille gewann.

Eine Erinnerungs-Medaille überreichte Abteilungsleiter Kurt Kehl an Fritz Ryser, den «Vater» dieses neuen Wettkampfes. Der Start ist geglückt und nun wird das neue Reglement noch verfeinert, damit im Herbst dieses Jahres eine Qualifikation und dann ein kantonaler Final stattfinden kann. Der Wettkampf soll einerseits motivieren , andererseits auch eine Vorbereitung für grössere Anlässe wie Titelwettkämpfe oder Jugendfinals SSV sein, wie Rolf Kaiser an der Rangverkündung erwähnte.

Aktuelle Nachrichten