Swiss League
Aufstiegsgesuch bewilligt: Der EHC Olten darf in die National League aufsteigen

Die National League AG folgt dem sportlichen Geist und erteilt dem EHC Olten für eine allfällige Promotion in die höchste Schweizer Liga grünes Licht. Die Powermäuse dürften in die National League aufsteigen.

Silvan Hartmann Jetzt kommentieren
Drucken
Dürfen das Ziel Aufstieg weiterhin anpeilen: Dem EHC Olten wurde das Aufstiegsgesuch erteilt.

Dürfen das Ziel Aufstieg weiterhin anpeilen: Dem EHC Olten wurde das Aufstiegsgesuch erteilt.

Claudio De Capitani / freshfocus

Für Swiss-League-Vertreter, die in die höchste Schweizer Liga aufsteigen wollen, gibt es nebst dem sportlichen Erfolg auch sonst einige Hürden zu überspringen und Kriterien zu erfüllen: Ein Klub in der National League braucht mitunter ein 9-Millionen-Franken-Budget, benötigt einen gut aufgestellten Nachwuchs und muss eine Infrastruktur stellen, bei welcher die Rede von einer Stadionkapazität von 5000 Zuschauern ist. Der EHC Olten erfüllt alle vorgegebenen Punkte – bis auf einen: den Nachwuchs.

Anlass zu Diskussionen gab der Streitpunkt, dass man als Klub in der National League im Nachwuchs bei der U17/U20 mit mindestens einer Mannschaft in der Elit-Stufe vertreten sein muss. Der EHC Olten kann diesen Punkt derzeit in der Tat nicht erfüllen – eine Tatsache, auf welcher in der Öffentlichkeit über Wochen hinweg herumgeritten wurde. Doch nun ist klar: Dem EHC Olten wurde das Aufstiegsgesuch bewilligt, wie der Klub selbst mitteilte. Die Powermäuse dürften also im Falle eines Meistertitels in die National League aufsteigen.

Professionelle Arbeit bei der EHC Olten Prospect AG wird gewürdigt

Der unangefochtene Leader hat zum bewilligten Aufstiegsgesuch keine weiterführenden Informationen erhalten, wie der Klub auf Nachfrage bestätigt. Man darf jedoch davon ausgehen, dass die National League AG die tüchtige Arbeit, die beim EHC Olten seit einigen Jahren im Nachwuchs wieder geleistet wird, registriert hat. Mit der ins Leben gerufenen «EHC Olten Prospect AG» wurde der Nachwuchs professionalisiert.

EHCO-Geschäftsführer Patrick Reber sagte in diesem Interview vor gut zwei Wochen: «Jede Sportorganisation weiss, was es bedeutet, einen Nachwuchs aufzubauen oder wenn man ihn, wie in unserem Fall, reaktivieren muss. Der Nachwuchs wurde in Olten jahrelang vernachlässigt, nun bauen wir ihn wieder auf. Dass dies ein langwieriger Prozess ist und Zeit braucht, versteht sich von selbst. Wir reden hier von fünf bis zehn Jahren. Trotzdem sieht man beim EHC Olten bereits erste Erfolge auf den Stufen U9, U11, U13, wo wir Elit-Teams haben sowie der U15, wo wir Top spielen, da kommen die Jahrgänge nun stetig nach.»

Diese Entwicklung haben ganz offensichtlich auch die Vertreter der National League gesehen, sodass der Klub verlauten lässt: «Der EHC Olten freut sich über den positiven Entscheid der Lizenzkommission und der National League AG und sieht sich bekräftigt, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen.»

0 Kommentare

Aktuelle Nachrichten