Regio-Fussball Aargau

2. LIGA AFV: Sieg für Mutschellen im Showdown gegen Wettingen – Wettingen verliert nach drei Siegen

© CH Media

Das erstplatzierte Team Mutschellen hat am Samstag im Duell zweier Topteams den zweitklassierten Verein Wettingen zuhause 4:1 besiegt.

Roger Pfyl eröffnete in der 15. Minute das Skore, als er für Mutschellen das 1:0 markierte. In der 19. Minute traf Davide Caforio für Wettingen zum 1:1-Ausgleich. In der 63. Minute gelang Roger Pfyl der Führungstreffer zum 2:1 für Mutschellen.

In der 71. Minute baute Rinor Berisha den Vorsprung für Mutschellen auf zwei Tore aus (3:1). Mit einem weiteren Tor sorgte Rinor Berisha in der 89. Minute für das 4:1 für Mutschellen.

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Bei Wettingen erhielten Alnord Feta (30.) und Stefano Imbrogno (92.) eine gelbe Karte. Eine Verwarnung gab es für Mutschellen, nämlich für Roger Pfyl (54.).

In seiner Gruppe hat Mutschellen den höchsten Tore-Schnitt pro Spiel. Das Team schiesst im Schnitt 2.6 Tore pro Partie. In der Abwehr ist Mutschellen sogar Leader: Kein Team kassiert weniger Tore. Im Schnitt lässt das Team 1.5 Tore pro Spiel zu. Das ist die Bilanz nach zwölf Spielen, in denen die Defensive 18 Tore hinnehmen musste (Rang 1).

Mutschellen verteidigt mit dem Sieg seine Tabellenführung. Das Team hat nach zwölf Spielen 27 Punkte auf dem Konto. Für Mutschellen ist es bereits der achte Sieg der laufenden Saison. Das Team hat viermal zuhause und viermal auswärts gewonnen. Drei Spiele von Mutschellen gingen unentschieden aus.

Im nächsten Spiel trifft Mutschellen in einem Heimspiel auf einen auf dem Papier schlechteren Gegner, nämlich auf das zwölftplatzierte FC Gontenschwil. Das Spiel findet am 31. Oktober statt (18.15 Uhr, Burkertsmatt, Widen).

Für Wettingen hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit 23 Punkten auf Rang 2. Wettingen hat bisher siebenmal gewonnen, dreimal verloren und zweimal unentschieden gespielt.

Im nächsten Spiel trifft Wettingen zuhause auf einen auf dem Papier schlechteren Gegner, nämlich auf das achtplatzierte FC Wohlen 2. Das Spiel findet am 1. November statt (14.30 Uhr, Stadion Altenburg, Wettingen).

Telegramm: FC Mutschellen - FC Wettingen 4:1 (1:1) - Burkertsmatt, Widen – Tore: 15. Roger Pfyl 1:0. 19. Davide Caforio 1:1. 63. Roger Pfyl 2:1. 71. Rinor Berisha 3:1. 89. Rinor Berisha 4:1. – Mutschellen: Riesen Fabian, Jungen Manuel, Moser Fabrice, Alidemaj Fidan, Brunner Manuel, Giampa Luca, Lodi Robin, Stadelmann Nico, Pfyl Roger, Kempter Kevin, Merendino Vincenzo Luca. – Wettingen: Heiniger Roman, Markovic Luka, Feta Alnord, Iuliano Emanuel, Imbrogno Stefano, Miolo Dennis, Veliu Albion, Lanz Jan, Dulaku Arigon, Canzian Jacopo, Caforio Davide. – Verwarnungen: 30. Alnord Feta, 54. Roger Pfyl, 92. Stefano Imbrogno.

Tabelle: 1. FC Mutschellen 12 Spiele/27 Punkte (31:18). 2. FC Wettingen 12/23 (26:20), 3. FC Niederwil 11/22 (28:21), 4. FC Schönenwerd-Niedergösgen 12/22 (39:21), 5. FC Suhr 12/21 (36:21), 6. FC Fislisbach 11/18 (21:19), 7. FC Oftringen 12/18 (25:32), 8. FC Wohlen 2 12/17 (24:22), 9. FC Gränichen 13/17 (28:30), 10. FC Sarmenstorf 12/15 (23:25), 11. FC Kölliken 12/13 (29:38), 12. FC Gontenschwil 11/9 (22:24), 13. FC Othmarsingen 12/9 (21:43), 14. FC Rothrist 12/8 (17:26), 15. FC Lenzburg 10/6 (12:22).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 25.10.2020 12:03 Uhr.

Meistgesehen

Artboard 1