2. Liga AFV
Erneuter Sieg für Schönenwerd-Niedergösgen gegen Küttigen – Entscheidung in der Schlussminute

Schönenwerd-Niedergösgen setzt seine Siegesserie auch gegen Küttigen fort. Das 4:3 auswärts am Samstag bedeutet bereits den vierten Vollerfolg in Folge.

Drucken
Teilen
(chm)

Das erste Tor der Partie fiel für Schönenwerd-Niedergösgen: Alessandro Grimaldi brachte seine Mannschaft in der 12. Minute 1:0 in Führung. Küttigen glich in der 34. Minute durch Adrian Geiser aus. Angelo Petralito erzielte in der 37. Minute den Führungstreffer zum 2:1 für Schönenwerd-Niedergösgen.

In der 47. Minute traf Adrian Geiser für Küttigen zum 2:2-Ausgleich. In der 73. Minute war es an Angelo Petralito, Schönenwerd-Niedergösgen 3:2 in Führung zu bringen. Gleichstand stellte Fabian Geissberger durch seinen Treffer für Küttigen in der 84. Minute her. Kurz vor Schluss, in der 95. Minute traf Fabio Liloia zum 4:3-Siegestreffer für Schönenwerd-Niedergösgen.

Gelbe Karten gab es bei Küttigen für Michael Stampfli (63.), Adrian Geiser (84.) und Jan Rossi (84.). Bei Schönenwerd-Niedergösgen erhielten Dominik Nünlist (93.) und Daniel Ludäscher (95.) eine gelbe Karte.

Schönenwerd-Niedergösgen hat die drittbeste Torbilanz der Gruppe. Total schoss das Team 19 Tore in sieben Spielen. Das entspricht einem Durchschnitt von 2.7 Toren pro Spiel.

Mit dem Sieg rückt Schönenwerd-Niedergösgen um einen Platz nach vorne. Das Team liegt mit 16 Punkten auf Rang 2. Für Schönenwerd-Niedergösgen ist es der vierte Sieg in Serie.

Schönenwerd-Niedergösgen spielt zum nächsten Mal in einem Heimspiel gegen FC Suhr (Platz 4). Zu diesem Spiel kommt es am 25. September (17.30 Uhr, Inseli, Niedergösgen).

Für Küttigen hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit sechs Punkten auf Rang 13. Für Küttigen ist es bereits die fünfte Niederlage der laufenden Saison.

Küttigen trifft im nächsten Spiel auf fremdem Terrain auf FC Niederwil (Platz 15). Die Teams tragen ein Kellerduell aus. Diese Begegnung findet am 25. September statt (17.30 Uhr, Riedmatt, Niederwil).

Telegramm: FC Küttigen - FC Schönenwerd-Niedergösgen 3:4 (1:2) - Sportplatz «Ritzer», Küttigen – Tore: 12. Alessandro Grimaldi 0:1. 34. Adrian Geiser 1:1. 37. Angelo Petralito 1:2. 47. Adrian Geiser 2:2. 73. Angelo Petralito 2:3. 84. Fabian Geissberger 3:3. 95. Fabio Liloia 3:4. – Küttigen: Ramon Grob, Michael Stampfli, Fabian Geissberger, Etienne Michot, Noël Hässig, Adrian Geiser, Janis Christ, Jan Rossi, Joel Manuel Martins Serrano, Robin Bürgisser, Silvan Otto. – Schönenwerd-Niedergö: Michael Simic, Jennys Hügi, Raphael Malundama, Michael Ludäscher, Simon Bürge, Gilles Durand, Stephane Malundama, Fabio Lo Priore, Jonas Hunkeler, Alessandro Grimaldi, Angelo Petralito. – Verwarnungen: 63. Michael Stampfli, 84. Adrian Geiser, 84. Jan Rossi, 93. Dominik Nünlist, 95. Daniel Ludäscher.

Alle Spiele des Tages in der 2. Liga AFV: FC Wettingen - FC Sarmenstorf 2:2, FC Menzo Reinach - FC Niederwil 4:3, FC Küttigen - FC Schönenwerd-Niedergösgen 3:4, FC Oftringen - FC Lenzburg 1:2, FC Brugg - FC Gränichen 2:2, FC Wohlen 2 - FC Kölliken 2:0

Tabelle: 1. FC Sarmenstorf 7 Spiele/19 Punkte (23:4). 2. FC Schönenwerd-Niedergösgen 7/16 (19:12), 3. FC Windisch 7/14 (17:10), 4. FC Suhr 7/13 (19:14), 5. FC Oftringen 7/12 (19:16), 6. FC Lenzburg 7/12 (12:9), 7. FC Wohlen 2 7/12 (10:11), 8. FC Brugg 7/11 (11:12), 9. FC Menzo Reinach 7/10 (13:15), 10. FC Fislisbach 7/10 (16:12), 11. FC Wettingen 7/9 (22:16), 12. FC Kölliken 7/7 (16:26), 13. FC Küttigen 7/6 (17:17), 14. FC Gontenschwil 7/5 (10:17), 15. FC Niederwil 7/2 (7:23), 16. FC Gränichen 7/1 (6:23).

Mehr Details zum Spiel und zur 2. Liga AFV finden Sie auf der Website des AFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 21.09.2021 09:03 Uhr.

Mehr zum Aargauer Regionalsport:

Regionalfussball: «Wenn nötig, wechsle ich mich ein»: Warum der Gränichen-Trainer seinen Spielerpass reaktiviert hat

Regionalfussball: Angekommen beim 13. Verein: Die beeindruckende Karriere von Rafed Bayazi

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Unihockey: Aargauer Vereine zwischen Angst und Hoffnung: Wie lang dauert die Saison dieses Jahr?

Aktuelle Nachrichten