Australian Open

Del Potro verzichtet auf das Australian Open zwecks Erholung

Juan Martin Del Potro braucht nach dem Sieg mit Argentinien im Davis Cup Erholung und verzichtet auf das Australian Open

Juan Martin Del Potro braucht nach dem Sieg mit Argentinien im Davis Cup Erholung und verzichtet auf das Australian Open

Juan Martin Del Potro verzichtet auf eine Teilnahme am Australian Open in Melbourne (16. bis 29. Januar), dem ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres.

Angesichts seiner langwierigen Probleme am linken Handgelenk sei die Zeit bis zum Start der neuen Saison für eine vollständige Erholung zu kurz, erklärte der 28-jährige Olympia-Zweite von Rio de Janeiro gegenüber argentinischen Medien.

Del Potro hatte massgeblichen Anteil am ersten Davis-Cup-Sieg Argentiniens. Der US-Open-Sieger von 2009 krönte mit dem 3:2-Sieg gegen Kroatien Ende November in Zagreb seine Comeback-Saison. Im Februar 2016 hatte Del Potro nach drei Handgelenkoperationen auf Position 1045 des ATP-Rankings gestanden, seither arbeitete er sich wieder bis auf Platz 38 hoch.

Fehlen in Australien wird auch Madison Keys. Die 21-jährige Amerikanerin, die das Tennisjahr 2016 als Weltranglisten-Achte abschloss, erklärte Forfait, weil sie sich nicht rechtzeitig von einem operativen Eingriff am linken Handgelenk erholt haben wird.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1