Nächsten Montag beginnt in Wimbledon das dritte Grand-Slam-Turnier des Jahres. Roger Federer ist bereits jetzt in London und er hat zusammen mit Frau Mirka seinem Ausrüster Uniqlo einen Besuch abgestattet.

Schnell wurde er von Fans erkannt, welche ihre Autos auf der Strasse stehen liessen, um einen Blick auf den Tennisstar zu ergattern – mehr war wegen des geschlossenen Ladens sowieso nicht möglich.

Die vielen Anhänger sorgten dabei für einen kilometerlangen Stau. Das Verkehrschaos wurde so gross, dass sogar die Polizei ausrücken musste, um die Lage unter Kontrolle zu bringen. Von der Polizei eskortiert schaffte es Federer dann auch durch die Menschenmasse zurück zu seinem Auto. (zap)

Das sind alle 101 Turniersiege von Roger Federer