Automobil

Fahrfehler stoppt ehemaligen F1-Weltmeister

Kimi Räikkönen im Citroën C4

Kimi Räikkönen im Citroën C4

Ein Fahrfehler und eine Schneewand haben den ehemaligen Formel-1-Weltmeister Kimi Räikkönen beim schwedischen Saisonauftakt zur Rallye-WM gestoppt.

Der 30-jährige Finne blieb am Freitag mit seinem Citroën C4 fast eine halbe Stunde in einer Schneewand stecken. Bei seinem ersten WM-Start als Citroën-Werksfahrer fiel Räikkönen nach der sechsten Entscheidung vom zehnten auf den 50. und damit fünftletzten Rang zurück. Bei der Ankunft im Tagesziel im schwedischen Karlstad lag der finnische Vize-Champion Mikko Hirvonen im Ford Focus 6,2 Sekunden vor dem französischen Weltmeister Sébastien Loeb im Citroën C4.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1