Handball

Knappe Schweizer Niederlage am Yellow Cup

Nationaltrainer Goran Perkovac bei einem Time-out

Nationaltrainer Goran Perkovac bei einem Time-out

Die Schweizer Handballer verlieren das zweite Spiel am Yellow-Cup in Winterthur gegen Österreich 31:32. Dennoch können sie aus eigener Kraft zum sechsten Mal das Traditionsturnier gewinnen.

Eine Niederlage gegen Österreich ist an und für sich keine Schande; das Nachbarland ist derzeit höher einzustufen als die SHV-Auswahl. Allerdings traten die Gäste mit einer sehr jungen Mannschaft an, weshalb die Schweizer die Partie hätten gewinnen müssen. Doch die Einheimischen kassierten nicht weniger als zehn Tore per Gegenstoss oder per schnelle Mitte.

Nachdem die Schweizer in der ersten Halbzeit zwischenzeitlich mit vier Toren in Rückstand gelegen hatten, kämpften sie sich nach der Pause zurück. In der 47. Minute gingen sie erstmals mit zwei Toren (24:22) in Führung. Es schien, als könnten sie die Begegnung wie am Vortag beim 33:25-Sieg gegen Katar in den zweiten 30 Minuten wenden. Allerdings unterliefen der SHV-Auswahl nach dem 26:24 (49.) fünf Fehlwürfe in Serie, sodass es nach 52 Minuten 26:29 stand. Diese Hypothek wog zu schwer, obwohl die Gastgeber in der 56. Minute nur noch mit einem Tor (29:30) im Hintertreffen lagen.

Am Sonntag treffen die Schweizer zum Abschluss des Turniers auf Topfavorit Weissrussland, der beim 28:28 gegen Katar überraschend einen Punkt abgab. Im Normalfall reicht der SHV-Auswahl ein Sieg, um zum sechsten Mal den Yellow-Cup zu gewinnen. Die punktgleichen Österreicher weisen ein deutlich schlechteres Torverhältnis auf - und dieses zählt in Winterthur bei Punktgleichheit zuerst.

Schweiz - Österreich 31:32 (13:15)

Eulachhalle. - 1200 Zuschauer. - SR Gubica/Milosevic (Kro). - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen die Schweiz, 1mal 2 Minuten gegen Österreich.

Schweiz: Kindle/Merz (ab 31.); Schmid (7), Kurth (3/1), Liniger (3), Pendic, Reber, Graubner (8), Hess (4), Hofstetter (1), Ramseier (1), Friedli (1), Schelbert, Linder (3), Svajlen.

Bemerkungen: Schweiz ohne Goepfert, Heer, Raemy (alle verletzt), Milosevic, Quadrelli (beide rekonvaleszent), Portner, Baviera (beide U21) und Vukelic (angeschlagen).

Winterthur. Yellow-Cup. 2. Spieltag: Schweiz - Österreich 31:32 (13:15). Weissrussland - Katar 28:28 (15:14). - Rangliste (je 2 Spiele): 1. Weissrussland 3. 2. Schweiz 2 (64:57). 3. Österreich 2 (54:64). 4. Katar 1. - Heute, 15.30 Uhr: Schweiz - Weissrussland.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1