Reiten

Mändli nahe am Weltcupfinal

Beat Mändli

Beat Mändli

Nach dem Weltranglisten-Ersten Pius Schwizer und Daniel Etter ist auch Beat Mändli dem Weltcupfinal im April in Genf sehr nahe.

Der Thurgauer Springreiter rückte mit Platz 7 auf Louis in der Qualifikation in Bordeaux zu Etter auf und hat auch 40 Punkte.

Mändli war nach einem Abwurf in Bordeaux bester Schweizer - und einen Platz besser klassiert als Schwizer, der mit Ulysse zwei Fehler beklagte. Den Sieg mit einer Hunderstelssekunde Vorsprung sicherte sich Marcus Ehning mit Leconte vor seinem deutschen Teamkollegen Philippe Weishaupt auf Catoki.

Steve Guerdat, der Sieger der Weltcupprüfung am Mercedes-CSI Zürich, beklagte mit Tresor drei Fehler und wurde 16.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1