Champions League

ManU von Barça entthront

Barcelona holt den CL-Titel

Barcelona holt den CL-Titel

Im einseitigen Champions-League-Final von Rom besiegte der spanische Meister Barcelona den chancenlosen englischen Titelhalter Manchester United 2:0.

Samuel Eto'o (10.) nach einem Dribbling und Lionel Messi (70.) mit einem Kopfball verlängerten mit ihren Treffern die spanischen Festivitäten auf der internationalen Bühne. Ein Jahr nach dem EM-Titel stemmte Captain Carles Puyol die nächste Trophäe in die Höhe.

Manchester United übernahm vor 67'000 Zuschauern im ausverkauften Römer Olympiastadion von Beginn an die Kontrolle. Cristiano Ronaldo sorgte mit einem scharfen Freistoss nach 90 Sekunden früh für Unruhe. Mit zwei weiteren Schüssen verfehlte der Portugiese das Ziel nur um Zentimeter.

Den ersten kapitalen Fehler leistete sich ManU-Verteidiger Nemanja Vidic. Der Serbe liess sich von Eto'o austricksen und verschuldete den Rückstand erheblich mit. Die Briten liessen sich vom ersten Rückschlag völlig verunsichern. In der Pause reagierte Alex Ferguson. Der Schotte ersetzte Anderson durch Carlos Tevez. Doch auch mit dem wilden Gaucho kam ManU in Rom nicht auf Touren.

Im Gegenteil: Nach 53 Minuten beanspruchte das mit Abstand beste Team der Premier League gar grosses Glück, nicht früher noch deutlicher in Rückstand zu geraten. Xavi setzte einen Freistossball an den Pfosten.

Ausgerechnet Lionel Messi, der mit 1,69 m kleinste Akteur auf dem Feld, verwertete eine Flanke von Xavi per Kopf zum 2:0. Mit seinem neunten Treffer raubte der Topskorer der Champions League Manchester endgültig die Chance, als erste Mannschaft den Titel erfolgreich zu verteidigen. Nach 25 Champions-League-Spielen ohne Niederlage riss die fabelhafte Serie der United.

FC Barcelona - Manchester United 2:0 (1:0).

Olimpico, Rom. -- 67 000 Zuschauer (ausverkauft). -- SR Busacca. -- Tore: 10. Eto'o 1:0. 70. Messi 2:0.

FC Barcelona: Valdes; Puyol, Yaya Touré, Piqué, Sylvinho; Xavi, Busquets, Iniesta (93. Rodriguez); Messi, Eto'o, Henry (72. Keita).

Manchester United: Van der Sar; O'Shea, Ferdinand, Vidic, Evra; Anderson (46. Tevez), Carrick, Giggs (75. Scholes); Park (66. Berbatov), Ronaldo, Rooney.

Bemerkungen: FC Barcelona ohne Alves, Abidal (beide gesperrt), Marquez, Milito (beide verletzt), Manchester United ohne Fletcher (gesperrt), Brown, Hargreaves (beide verletzt). 53. Freistoss von Xavi an den Pfosten. Verwarnungen: 16. Piqué (Foul), 78. Ronaldo (Unsportlichkeit), 80. Scholes, 93. Vidic (beide Foul).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1