Reiten

Spitzenpferd Cicero stirbt nach Kolik

Barbara Schnieper im Sattel von Cicero im vergangenen Mai am CSIO St. Gallen

Barbara Schnieper im Sattel von Cicero im vergangenen Mai am CSIO St. Gallen

Herber Verlust für Barbara Schnieper und die Schweizer Springreiter-Equipe: Am Sonntagmorgen verschied mit Cicero das Spitzenpferd der Amazone aus dem solothurnischen Seewen.

Der zehnjährige Oldenburger erlitt eine Kolik und konnte nicht mehr gerettet werden.

Mit dem begehrten, braunen Wallach von Besitzer Martin Hauser stieg die 37-jährige Barbara Schnieper 2018 in die Schweizer Elite auf und wurde als "Rookie of the year" besonders geehrt.

Die Mama der zweijährigen Tochter Tjara war auch in diesem Jahr weiter im Aufwind, was Platz 7 im GP von Basel oder Klassierungen an den CSIO in Rom, St. Gallen und Dublin bewiesen. In Dublin stand Cicero Mitte August letztmals im internationalen Einsatz und genoss seit Anfang September eine Ruhe- und Erholungspause.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1