Allgemeines

Sports Awards: Wer wird MVP des Jahres?

Pascal Meier hatte an der Unihockey-WM im Dezember 2018 in Tschechien massgeblichen Anteil am Bronzemedaillen-Gewinn der Schweiz. Als Lohn wurde er als erster Torhüter, als erster Schweizer und als erster Spieler, der nicht im Final stand, zum MVP des Turniers gewählt. Dazu stand er im All-Star-Team

Pascal Meier hatte an der Unihockey-WM im Dezember 2018 in Tschechien massgeblichen Anteil am Bronzemedaillen-Gewinn der Schweiz. Als Lohn wurde er als erster Torhüter, als erster Schweizer und als erster Spieler, der nicht im Final stand, zum MVP des Turniers gewählt. Dazu stand er im All-Star-Team

Anlässlich der Sports Awards wird am Sonntag, 15. Dezember, zum ersten Mal der «MVP des Jahres» geehrt. Nach Abschluss des Online-Votings stehen die Top 3 der neuen Kategorie fest.

Der Basketballer Clint Capela, der Eishockeyspieler Roman Josi und der Unihockeygoalie Pascal Meier dürfen sich noch Chancen ausrechnen, den Awards für den wertvollsten Schweizer Mannschaftssportler zu gewinnen. Sie alle haben wie die ebenfalls nominierten Alina Müller (Eishockey), Haris Seferovic und Lia Wälti (beide Fussball) zwischen dem 1. November 2018 und 31. Oktober 2019 herausragende Leistungen vollbracht.

Gewählt wird der "MVP des Jahres" von den Schweizer Spitzensportlerinnen und -sportlern, den nationalen Sportmedien sowie den Schweizer Sportfans. Die Stimmen zählen zu je einem Drittel.

Der Gewinner wird anlässlich der TV-Gala am Sonntag, 15. Dezember, bekannt gegeben. Ausserdem werden an diesem Abend die Sportlerin und der Sportler des Jahres gewählt sowie die Preisträger in den Kategorien Team, Paralympische Sportler und Trainer ausgezeichnet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1