Handball

St. Otmar gewinnt Strichkampf in Basel

Der St. Galler Raphael Liniger achtfacher Torschütze

Der St. Galler Raphael Liniger achtfacher Torschütze

In der 11. Runde des NLA-Handballs setzt sich St. Otmar St. Gallen in dem Trennstrich bedeutsamen Spiel bei RTV Basel mit 26:24 durch.

Die Ostschweizer sind nun als Sechste unmittelbar über dem Strich klassiert und haben einen Abstand von vier Punkten zwischen sich und die Basler gelegt. Die Vorentscheidung in der hart umkämpften Partie fiel zwischen der 36. und der 41. Minute, als die St. Galler von 15:15 auf 18:15 davonzogen; in dieser Phase verpasste der RTV seinerseits drei sicher scheinende Treffer. Beste Skorer waren Mischa Hofstetter und Sandro Strübin (je 7 Tore) für den RTV sowie Raphael Liniger (8) für St. Omar.

Die Basler müssen mehrere Wochen und sicher bis Ende Jahr auf ihren Topskorer Sigurbergur Sveinsson verzichten. Der Isländer wird sich am 22. November am Aussenmeniskus operieren lassen.

Rangliste: 1. Kadetten Schaffhausen 11/22. 2. Wacker Thun 10/14. 3. Pfadi Winterthur 10/14. 4. BSV Bern Muri 10/13. 5. Kriens-Luzern 11/13. 6. St. Otmar St. Gallen 11/12. 7. Lakers Stäfa 10/10. 8. RTV Basel 11/8. 9. GC Amicitia Zürich 10/6. 10. Fortitudo Gossau 10/6. 11. Suhr-Aarau 10/6. 12. Endingen 10/0.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1