Aarau - Bellinzona 6:3

Tor, Tor, Tor: Aaraus unbekannte Seite

Erfolglose Rettungsaktion der Tessiner Lima und Mangiarratti gegen Aaraus Aquaro

Erfolglose Rettungsaktion der Tessiner Lima und Mangiarratti gegen Aaraus Aquaro

11 Tore erzielte Aarau in der gesamten Vorrunde. Zum Start der Rückrunde waren es nun gegen Bellinzona mehr als die Hälfte davon. 6:3 siegte der Tabellenletzte.

Nach dem erst zweiten Saisonsieg hoffen sie in Aarau wieder auf den Ligaerhalt. Bellinzona ist nur noch fünf Punkte vor dem FCA klassiert. Sechs verschiedene Torschützen trafen für Aarau.

Als hätte es die fürchterliche Vorrunde nie gegeben, stürmte Aarau von Beginn weg ohne Komplexe los. Schon nach vier Minuten konnte Verteidiger Aquaro nach einem Pass von Burki zum 1:0 einschieben. Für ihn war es wie für die nachfolgenden Aarauer Torschützen Lang (4:2), Bastida (5:2) und Mustafi (6:2) der erste Saisontreffer. Die weiteren Tore schossen Stoll (2:1) und Bengondo (3:2).

Am Ende hatte Aarau also sechs Tore erzielt - so viele wie seit sieben Jahren nicht mehr in der Meisterschaft. Im Frühjahr 2003, damals noch in der Auf-/Abstiegsrunde, hatte Aarau ein Spiel in Vaduz 6:3 gewonnen.

Bellinzona schaffte durch Edusei und Lima zweimal den Ausgleich, doch dann kassierten die Tessiner zwischen der 36. und 46. Minute drei Gegentore zum 2:5-Zwischenresultat. Im Herbst hatte Bellinzona in Aarau noch 2:1 gewonnen; seither resultierten in sechs Partien fünf Niederlagen - und 29 Gegentore.

Aarau - Bellinzona 6:3 (4:2).

Brügglifeld. - 3900 Zuschauer. - SR Circhetta. - Tore: 4. Aquaro 1:0. 14. Edusei 1:1. 24. Stoll 2:1. 34. Lima 2:2. 36. Bengondo 3:2. 43. Lang 4:2. 46. Bastida 5:2. 52. Ciarrocchi 5:3. 87. Mustafi 6:3.

Aarau: Benito; Lampi, Aquaro, Stoll, Elmer; Lang, Burki (55. Polverino), Bastida, Pejcic; Stojkov (90. Lehtinen), Bengondo (76. Mustafi).

Bellinzona: Zotti; Siqueira-Barras, Lima, Mangiarratti, Thiesson (43. Raso); Mehmeti (33. La Rocca), Edusei, Hima; Frank Feltscher, Conti (71. Sermeter); Ciarrocchi.

Bemerkungen: Aarau ohne Baykal (gesperrt) sowie Iomita und Marazzi (beide verletzt), Bellinzona ohne Diarra, Kasami und Rossini (alle nicht spielberechtigt). Verwarnungen: 28. Hima (Foul). 44. La Rocca (Foul). 67. Stojkov (Reklamieren) 76. Polverino (Foul). 77. Lima (Reklamieren). 86. Feltscher (Foul).

Meistgesehen

Artboard 1