Golf

Woods feiert 82. Sieg auf der US-PGA-Tour

Tiger Woods egalisierte eine historische Bestmarke

Tiger Woods egalisierte eine historische Bestmarke

Tiger Woods schreibt erneut Golf-Geschichte. Der Amerikaner gewinnt am Montag im japanischen Chiba sein 82. Turnier auf der US PGA Tour und stellt den 54 Jahre alten Rekord von Sam Snead ein.

Der 43-jährige Woods siegte mit 261 Schlägen (19 unter Par) vor dem Japaner Hideki Matsuyama (264) sowie dem Nordiren Rory McIlroy und dem Südkoreaner Im Sung-Jae (beide 267). Den Grundstein für den Triumph hatte Woods in den ersten beiden Runden gelegt, die er mit je 64 Schlägen absolvierte.

"Das ist verrückt", sagte der 15-fache Majorturnier-Sieger nach seinem 82. Sieg bei 359 Starts auf der US PGA Tour. Die 82 Siege sind der Rekord, den der 2002 mit 90 Jahren verstorbene Amerikaner Sam Snead bislang alleine innehatte. Snead errang seine Siege zwischen 1936 und 1965 - in einer Zeit, als die Konkurrenz an der Weltspitze noch deutlich weniger dicht war.

Für den Sieg kassierte Woods ein Preisgeld von 1,755 Millionen Dollar. Erst Ende August war er zum fünften Mal am linken Knie operiert worden. Im April hatte der langjährige Weltranglisten-Erste beim Masters in Augusta seinen 81. Titel auf der US-Tour gewonnen und damit sein Comeback nach langwierigen Verletzungen und privaten Problemen gekrönt.

Das erste Turnier des amerikanischen Circuits auf japanischem Boden konnte erst am Montag beendet werden, da starke Regenfälle den Par-70-Kurs rund 50 Kilometer nordöstlich von Tokio am Freitag unter Wasser gesetzt und den gesamten Zeitplan durcheinandergebracht hatten.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1