Frauenriege
Frauenriege Mägenwil

am Regionalturnfest in Muri

Christine Sandmeier
Drucken

Am Samstagmorgen reisten 8 Turnerinnen der Frauenriege ins Freiamt zum Regionalturnfest. Die Vorbereitungen im Vorfeld liefen nicht optimal, mussten sich Turnerinnen wegen Verletzungen entschuldigen. Zum Glück konnte Pia einspringen und somit genügte die Anzahl für einen 3-teiligen Wettkampf in der Sparte Fit und Fun. Mit freudiger Erwartung, begleitet mit unserem Mägenwiler Fahnen durchquerten wir das Festgelände. Viele schön verzierte Bänkli lachten uns an. Das Festgelände war kunterbunt voller Turnerinnen und Turner. Nach einer kurzen Aufwärmzeit gingen wir gut vorbereitet an den ersten Wettkampfteil; Tennisbälleli und Ringwerfen. Der Start gelang beiden 4-er Mannschaften sehr gut. Gestärkt durch die gute Leistungen ging es zum zweiten Wettkampfteil; Unihockey und Rugby.. und siehe da wir konnten unsere Leistungen sogar noch steigern. Nach einer kurzen Ruhepause kam der letzte Wettkampfteil; Prellen und Körbe werfen. Das Prellen lief gut, aber leider trafen wir die Körbe zu selten, was viele Punktverluste eintrug. Etwas frustriert über diesen Eklat trösteten wir uns bei einem Panaché und schon bald war die Stimmung wieder bestens. Im Festzelt genossen wir das Nachtessen und die Musik. Danach besuchten wir das Kaffeezelt. Bei Kuchen und Spezialkafi wurde rege diskutiert. Die Stimmung auf dem Gelände lud ein zum Staunen und Verweilen. Später am Abend fuhren wir glücklich über das gelungene Turnfest und gutgelaunt zurück nach Mägenwil. Es hat sich gelohnt nach Muri zu fahren, denn die Freämter können gute Turnfeste organisieren. Trotz den verpatzen Korbwürfen erreichten wir den guten 44. Platz in der Kategorie Frauen/Männer und wir freuen uns auf das versprochene Turnfestbänkli mit unserem Namen aus dem Freiamt.

csa

Aktuelle Nachrichten