Gemeinderat Rolf Widmer tritt nach 16 Jahren nicht mehr zur Wiederwahl an.

Drucken
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Wenn im Herbst in Neuenhof Gesamterneuerungswahlen stattfinden, tritt Rolf Widmer als Gemeinderat nicht mehr an. Als amtsältestes Mitglied des Gemeinderates tritt er nach vier Amtsperioden, oder 16-jähriger Tätigkeit zurück. Rolf Widmer wurde 1998 in den Gemeinderat gewählt, nachdem er vorher bereits 4 Jahre im Einwohnerrat mitgewirkt hatte. Sein Beruf als Ing. Geometer HTL/LF Raumplaner NDS kam ihm bei seiner Tätigkeit im Ressoert Bau/Planung sehr entgegen. Er wechselte aber auch in andere Ressorts wie Soziales/Gesundheit sowie Bildung/Kultur und leistete dort gute Arbeit. Mit der stets hervorragenden fachlichen Unterstützung unserer Verwaltung konnte er viele Projekte und Sachgeschäfte mitsteuern und zum Vollzug verhelfen. Auch nach seinem Rücktritt bleibt es sein oberstes Ziel sich für das Wohl unserer Gemeinde einzusetzen. Er will weiterhin dafür eintreten, dass unsere Wohn- und Siedlungsqualität erhalten bleibt, weiterhin gefördert und verbessert wird. Rolf Widmer dankt allen die ihn in seiner Arbeit unterstützt haben und ganz speziell der Neuenhofer Bevölkerung für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. Als Mitglied der LdU Ortspartei Neuenhof hat Rolf Widmer wesentlichen Anteil daran, dass sich der Namen LdU in Neuenhof halten konnte. Auch dafür gebührt ihm Dank und Anerkennung seitens seiner Parteikollegen. Mehr als vier Jahrzehnte konnte sich der LdU in Neuenhof behaupten, Das war nur möglich durch die grosse Akzeptanz die man unserer Partei in Neuenhof entgegengebracht hat und dafür danken auch wir, die LdU Ortspartei Neuenhof. ap

Aktuelle Nachrichten