FDP.Die Liberalen
Generalversammlung der FDP Baden

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Die Spitaltrotte in Ennetbaden war Gastgeberlokalität der diesjährigen Generalversammlung der FDP Stadtpartei Baden. Die statutarischen Geschäfte fanden ihren emotionalen Höhepunkt in der Verabschiedung von Barbara Diebold als abtretende Einwohnerrätin. Der Parteipräsident Matthias Bernhard bedankte sich im Namen der Partei bei der langjährigen, gewinnbringenden und stets humorvollen Badenerin. Als Ergänzungsmitglied im Vorstand fand man mit Philippe Ramseier (Geschäftsführer der Hauser Steuerungstechnik AG in Wohlen) eine ideale und weitsichtige Besetzung. Für den effizienten Versammlungsablauf sorgten der wiedergewählte Parteipräsident Matthias Bernhard und Tagespräsident Philip Funk.

Nach den statutarischen Geschäften interviewte der Badener Radio Argovia Redaktor Caspar Zimmermann den amtierenden Stadtammann Stephan Attiger zu seiner Regierungsratskandidatur. Dabei kamen die Motivationsgründe und die Ernsthaftigkeit von Attigers Kandidatur deutlich zum Vorschein. Die ganze Stadtpartei würde ihn mit Stolz und im Wissen der gewissenhaften und liberalen Amtsausführung nach Aarau begleiten.

Die FDP Baden ist entschlossen, den freiwerdenden Sitz des Stadtammanns zu verteidigen. Der Vorstand der Stadtpartei wünscht sich einen erfahrenen Exekutivpolitiker als Kandidaten: Stadtrat Roger Huber. Roger Huber wird sich eine Kandidatur als Stadtammann entsprechend überlegen. (sme)

Aktuelle Nachrichten