Männerriege Selzach
Herbstausflug der Männerriege Selzach

Josef Rudolf
Drucken

Am 23. September besammelten sich über 30 Männerriegeler teilweise mit Partnerin am Bahnhof Selzach für den Herbstausflug ins benachbarte Lichtenstein. Ausgerüstet mit Wanderschuhen, Wanderstöcke, Rucksäcke ja sogar ein Teilnehmer mit Rollköfferli (Name der Red. Bekannt) bestieg die gut gelaunte Schar den Zug Richtung Solothurn, nach Zürich, Sargans und mit Postauto über Vaduz nach Malbun FL.

Nach über einer Stunde Verspätung (SBB sei Dank) hat uns das Empfangskomitee Hofer Joachim, Hofer Paul, Freudiger Walter und Rita entsprechend begrüsst.

Endlich gab es Kaffee und Gipfeli im Restaurant/Hotel Galina in Malbun, wo wir auch unsere Zimmer beziehen konnten.

Nach dem Mittag ging es auch gleich los, zu dem Aussichtspunkt Sareis, teilweise mit der Gondelbahn, aber auch unentwegte nahmen den Fussmarsch auf sich, auf diesen Berg.

Oben angekommen wurde verpflegt, dann ging es weiter nach Malbun zum Restaurant Galina, wo wir die Flugshow, der Steinadler, Eulen, Habichte etc. bestaunen konnten. Mit viel Einfülvermögen hat uns der Besitzer des Hotels, Norman Vögeli, seine Greifvögel vorgeführt. Er gab uns einen interessanten Einblick in die hohe Kunst dieser Tradition.

Beim Abendessen konnten wir noch einmal den Tag Revue passieren lassen. Bei einem gemütlichen Jass oder Gejammer des ganzen Tages liesen wir den Tag ausklingen und legten unsere müden Glieder ins Bett. Am Sonntagmorgen wollte uns das Wetter nicht so wie wir es gerne haben wollten.

Schnee auf den Berggipfel und Regen im Dorf machten uns einen kleinen Strich durch die Rechnung, unser Programm wie gewollt durchzuführen.

Doch nichts desto trotz bewegten wir wieder unsere angeschlagenen Beine und marschierten zur Alp Valüna, wo wir uns ebenfalls verpflegten, bei wieder schönem Wetter, und wir konnten uns sammeln und vorbereiten für die Heimreise.

Nach dem Rückmarsch zu dem Postauto(Extrakurs) machten wir uns wieder auf den Heimweg mit einem Spezialkurs bis nach Sargans und die Heimreise nach Selzach. Auch der Rollkoffer ist heil angekommen.

2 wunderschöne Tage, trotz durchzogenem Wetter, guter Stimmung, sind wir am Abend in Selzach wieder eingetroffen. Den Organisatoren dieses Ausfluges, Hofer Paul und Joachim, Geissbühler Beat und Brotschi Ewald sei hier der beste Dank ausgesprochen.