HSC Suhr Aarau
Mit neuem Elan in die Zukunft

HSC Suhr Aarau Beat Wernli übergibt Vereinsleitung an Christian Käser

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Es wurde viel geklatsch an der Generalversammlung des HSC Suhr Aarau im
Gasthof Bären in Suhr: Für den abtretenden Präsidenten Beat Wernli, für
seinen Nachfolger Christian Käser, für die U15-Schweizermeister bei den
Junioren, oder für drei neue Ehrenmitglieder. Daneben präsentierte die
Vereinsleitung eine ausgeglichene Rechnung und schaut mit grosser
Zuversicht in die Zukunft.
Mit grossem Applaus wurde der Schweizer Meistertitel der Junioren U-15 gewürdigt.
Nicht nur der Titel, sondern dass er ohne Punktverlust erreicht wurde, macht die
Verantwortlichen besonders stolz. Mit dem Aufstieg der Junioren U-17 in die Elite
und weiteren Spitzenplatzierungen im Nachwuchsbereich stellt der HSC Suhr Aarau
weiterhin unter Beweis, dass er zu den besten Adressen in der Schweiz gehört.
Dank den vielen Nachwuchsmannschaften finden aber auch Jugendliche ihren Platz,
welche sich nicht dem Spitzenhandball verschrieben haben.

Neuer Präsident
Unter stehender Ovation wurde der abtretende Präsident Beat Wernli für seine
geleisteten Dienste beim HSC verabschiedet. Wernli wird sich künftig ganz seinem
Amt als Präsident der Swiss Handball League widmen, kündigte aber an, auch
weiterhin die HSC-Spiele in der Schachenhalle Aarau zu besuchen. In seiner
Amtszeit wurde unter anderem die Fusion des TV Suhr mit dem BTV Aarau
vollzogen und damit der HSC Suhr Aarau gegründet.
Beat Wernli, welcher an diesen Abend zusätzlich zum Ehrenmitglied ernannt wurde,
übergibt dem neuen Präsidenten Christian Käser, einem Unternehmer im Bereich
Fensterbau, das Zepter. In seiner kurzen Rede an die Mitglieder kommunizierte der
neue Präsident Christian Käser die Schwerpunkte für die kommende Saison und
seine Bereitschaft, sich für das Wohlergehen des HSC Suhr Aarau einzusetzen.
Neu wurden zudem René Weber (Ressort Events) und Roman Schneider (Ressort
Nachwuchs und Aktiv Breite) einstimmig in den Vorstand gewählt. Jörg Kaufmann
und Dieter Camenzind wurden von der Versammlung als Dank für ihren
unermüdlichen Einsatz im Dienste des Vereins zu Ehrenmitgliedern gewählt. Die
Marketing- und Sponsoring-Aktivitäten werden wie bis anhin von Daniel Zobrist und
seiner Firma Makoli AG koordiniert. Für ein weiteres Jahr im Amt bestätigt wurden
zudem die bewährten Kräfte Urs Gloor (Finanzen), Daniel Schenker (Männer NLA)
und Martin Suter (Nachwuchs Leistung).
info@tvsuhr.ch • www.tvsuhr.ch

Pendic, Schelbert und Willimann verstärken SHL Team
Mit den Zuzügen von Andrija Pendic, André Willimann und Mark Schelbert möchte
das Fanionteam in der Swiss Handball League (SHL) an die gute Rückrunde der
vergangenen Saison anknüpfen. Unter der Leitung von Spielertrainer Björn Navarin
wurde in den vergangen Wochen äusserst intensiv, zum Teil zweimal täglich trainiert.
Dank einer besseren körperlichen Verfassung wird die NLA Mannschaft versuchen,
ihre Gegner „niederzukämpfen". Eine Platzierung zwischen Rang 8 und 10 ist
realistisch; für die eine oder andere Überraschung sollte die Mannschaft gut sein.
Die Vereinsverantwortlichen unternehmen heute schon alles, um mittelfristig wieder
einen Finalrundenplatz anzustreben.

Ausgeglichene Vereinsrechnung
Wie jedes Jahr nehmen die Finanzen einen grossen Teil der GV in Anspruch.
Finanzchef Urs Gloor konnte für die GmbH als Trägerin des NLA-Spielbetriebs einen
ausgeglichenen Abschluss, für den Verein sogar einen kleinen Überschuss
präsentieren. „In Zukunft müssen jedoch auf der Ertragsseite weitere Anstrengungen
unternommen werden, damit die sportlichen und gesellschaftlichen Ziele des HSC
Suhr Aarau auch finanziert werden können", erklärte der Finanzchef und rief alle
Anwesenden auf, sich in Form von Helferdiensten zu engagieren.
Daniel Schenker

Bild: Der scheidende Präsident Beat Wernli übergibt dem neuen Präsident Christian Käser einen sportlich und wirtschaftlich gesunden Verein.

Aktuelle Nachrichten