Schweizerische Volkspartei
Standaktion der SVP Schöftland

Wählerinnen und Wähler konnten die Kandidierenden persönlich kennen lernen.

Jolanda Fretz
Drucken

Die SVP Schöftland gab unentschlossenen Wählern und Interessierten die Gelegenheit, bei einem Glas Most im Schlosshof die Kandidaten zu treffen und sich eine Meinung über deren Kompetenzen und Fähigkeiten zu bilden.

Gemeinderatskandidat Daniel Wehrli (Bild Mitte) erklärte, mit welchen Vorstellungen und Zielen er sich in den Gemeinderat einbringen und mitarbeiten will. Zudem stand er Red und Antwort zu der Abstimmung über Zwangsfusionen der Gemeinden (Gerag) und weiteren Vorlagen.

Hans Müller, der zur Wiederwahl stehende Gemeindeamman, konnte leider nicht an der Standaktion teilnehmen.

Der bisherige Schulpfleger Arnold Steinmann (Bild links) freut sich auf seine Wiederwahl. Seine eingebrachten Erfahrungen in der Kommission; wie auch im Berufsleben; werden den neu gewählten Mitgliedern helfen, sich einzugewöhnen und mit zu arbeiten.

Die Friedensrichterkandidatin Jolanda Fretz lernte in den vergangenen Jahren den Ablauf der Mietschlichtung und des gängigen Mietrechts bestens kennen und umsetzen. Sozialkompetenz und Verhandlungsgeschick hat sie im Aufbau des Tagesfamilienvereins Kulm, wie auch bei der Arbeit und im Alltagsleben mit der Familie stets gelebt und angewandt.

Nach einigen anregenden Gesprächen, sind sich die Kandidaten sicher, für das richtige Amt zu kandidieren und freuen sich gespannt auf den Wahlsonntag, 27. September.

Aktuelle Nachrichten