Grüne Baden
Wechsel im Vorstand der Grünen Baden

Merken
Drucken
Teilen
Verabschiedung der Präsidentin Bea Schilling (links) und neugewählter Vorstand Vorstand von links: Jessica Ziegler, Emanuel Ebner, Markus Tellenbach, Stefan Häusermann (Co-Präsident), Daniela Dreizler, Claudio Miotti (Co-Präsident), Margreth Stammbach

Verabschiedung der Präsidentin Bea Schilling (links) und neugewählter Vorstand Vorstand von links: Jessica Ziegler, Emanuel Ebner, Markus Tellenbach, Stefan Häusermann (Co-Präsident), Daniela Dreizler, Claudio Miotti (Co-Präsident), Margreth Stammbach

Die diesjährige Generalversammlung der Grünen Baden fand im Bäderquartier statt. Zu den Gästen gehörten unter anderem Stadträtin Ruth Müri, Jonas Fricker und Geri Müller. Die gut besuchte Veranstaltung begann mit einem Rückblick auf das vergangene Wahljahr 2017. Die Einwohner- und Stadtratswahlen endeten für die Grünen Baden mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Die Freude über den dazu gewonnen Sitz im Einwohnerrat von Corinne Schmidlin wurde durch die Abwahl von Stadtammann Geri Müller getrübt.

Auf die Generalversammlung hin gab die Präsidentin Bea Schilling ihren Rücktritt bekannt. Sie hat mit ihrem grossen Engagement die vergangenen 10 Jahre der Grünen Baden stark geprägt.

Neu wählten die Mitglieder ein Co-Präsidium mit Claudio Miotti und Stefan Häusermann. Claudio Miotti engagiert sich seit Jahren bei den Jungen Grünen Aargau und freut sich auf die neue Herausforderung. Er wird unterstützt vom langjährigen Einwohnerrat Stefan Häusermann. Mit der Wahl von Jessica Ziegler und Emanuel Ebner wurde auch im Vorstand die Verjüngung eingeleitet.

Als Rahmenprogramm präsentierte Marc Angst von „Bagno Popolare“ das Projekt „Heisse Brunne“, welches einen öffentlich zugänglichen Badebrunnen im Bäderquartier vorsieht. Eine Idee, die grossen Anklang unter den Anwesenden fand. Als Abschluss der Versammlung genossen die Grünen Baden das warme Badener Wasser im provisorischen Brunnen an der Limmat.