Quersang
Wenn "Quersang" eine Reise tut...

Corina Roeleven-Meister
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

..dann weiss er nie wohin es geht! Diesem Motto folgend wird der Chor einmal pro Jahr von seinem routinierten Reiseleiterteam irgendwo in die Schweiz gelotst, um dort das Wochenende zu verbringen. Der Überraschungseffekt macht dabei einen Teil des Reizes aus!

Am Samstag, 30. August, war es wieder soweit. Um 9.00h besammelte sich eine gespannte Sängerschar am Bahnhof Wohlen. Mit dem Zug ging es über Basel in den Jura nach Porrentruy. Bei strahlendem Sonnenschein konnten wir das hübsche Städtchen unsicher machen und hatten Glück in der Altstadt einen bunten Markt anzutreffen. Weiter ging es dann zu einem Weiler in Réclère, unserem diesjährigen Übernachtungsort, der eine Minute Fussmarsch von der französischen Grenze entfernt und direkt bei einer imposanten Höhle lag. Eindrückliche Stalaktiten und Stalagmiten wurden im tropfenden Dunkel ins richtige Licht gerückt und beeindruckten sehr. Der Ausflug bei 7°C in die Tiefe der Höhle liess uns den anschliessenden Apéro und die letzten Sonnenstrahlen dieses Weekends richtig himmlisch erscheinen. Das ausgiebige Nachtessen im Wintergarten und die bequemen Betten in der nahen Jurte oder im Hotelzimmer sorgten für eine geruhsame Nacht.

Der Sonntag begann dann wolkenverhangen. Nach einem ausgiebigen Frühstück ging es weiter nach St. Ursanne. Dort durften wir uns unter kundiger Führung das Lapidarium mit den alten Steinsarkophagen, die eindrückliche Stiftskirche und den gut erhaltenen Kreuzgang zeigen lassen.

Per Ross und Wagen ging es nach dieser interessanten Führung dem Doubs entlang. Die gemütliche Fahrt mit zwei Pferdestärken bei leicht kühlen Temperaturen wurde für die Mittagsverpflegung genutzt. Ein wenig durchgeschüttelt und leicht unterkühlt genossen wir die Kaffeepause. Nach einer abenteuerlichen Überfahrt auf dem schwankenden Boot ging es dann in flottem Tempo zu Fuss entlang dem Doubs wieder zurück nach St. Ursanne. Ein erlebnisreiches Weekend im Gepäck brachte die Bahn die Reiseschar zurück nach Wohlen, wo nur ein Tag später die neue Quersang Saison begann.

Wir haben am 1.Septenber singhungrig und motiviert unser neues Quersang-Projekt «EAT» gestartet. Nach wie vor freuen wir uns über singbegeisterte Männer, welche gerne noch dazu stossen wollen und in einer Schnupperprobe einen Happen mitreissende «Chormusik» kosten möchten!

Aktuelle Nachrichten