Uster
Ein Schwan erfriert in Uster im Eiswasser des Greifensees

Am Montagnachmittag musste der Seerettungsdienst Uster nach Niederuster ausrücken und beim Schiffsteg einen erfrorenen Schwan aus dem Eis bergen. Das Tier war am Eis angefroren und verendete vermutlich in der Nacht auf Montag.

Elia Diehl
Drucken
Ein Schwan verendete im Eis.
10 Bilder
Vom Wasser her arbeitete sich der Rettungsdienst durchs Eis vor.
Der Schwan fror vermutlich in der Nacht auf dem Eis fest.
Angefrorener Schwan in Uster
Die Artgenossen liessen sich durch die Befreiungsaktion nicht beirren.
Der Schwan wurde tot geborgen.
Die derzeitige Kälte schadet auch den Tieren, wie der erforene Schwan zeigt.
Der Seerettungsdienst bereitet sich für die Bergung des Schwanes vor.
Kälte- und Wasserfest muss die Kleidung des Seerettungsdienstes sein.
Denn dieser ging, an einer Leine gesichert, ins Eis-Wasser.

Ein Schwan verendete im Eis.

Markus Heinzer (Newspictures)

Aktuelle Nachrichten