TeleM1

Ramiswil (SO)
Freche Diebe montieren 24 Meter Kupferdachrinne ab und lassen sie mitgehen

Im Thal im Kanton Solothurn sind dreiste Kupferdiebe unterwegs. Davon betroffen ist Bauer Ueli Lisser. Bei ihm wurden mehrere Meter Kupfer-Rinnen direkt vom Dach entfernt.

Drucken
Teilen

Bauer Ueli Lisser kann es kaum glauben: Ihm wurden am hellichten Tag rund 24 Meter Kupferdachrinne von seinem Schopf geklaut. «Zuerst habe ich gedacht, es habe gestürmt», sagt Lisser gegenüber TeleM1. Doch dann dämmerte ihm, dass die bewusst abmontiert und mitgenommen wurden. «Diebstahl gibt ab und zu. Aber dass man gerade eine Dachrinne abmontiert, finde ich frech.» Lisser erleidet dadurch mehrere Tausend Franken Sachschaden, so TeleM1.

Laut der Kantonspolizei Solothurn komme es immer wieder vor, dass etwa von einer Baustele Kupferdraht geklaut wird. Das sei auch stückweit abhängig vom aktuellen Kaufpreis. Aber dass eine Dachrinne abmontiert werde, komme selten vor. (gue)

Aktuelle Nachrichten