Wettbewerb
Das grosse Via-Mala-Quiz: Mitmachen und gewinnen

Kennen Sie die Antworten? Dann geben Sie das Lösungswort im Formular ein und gewinnen Sie mit etwas Glück tolle Preise!

Jutta Sosseh
Drucken

Zwei Institutionen, ein Ziel: Das Toggenburger Ring Theater und das Wattwiler Kino Passerelle spannen zusammen. An fünf Kultursonntagen von März bis Oktober 2022 werden literarische Klassiker – an einem Tag und einem Ort – theatral und filmisch umgesetzt.

An der ersten Veranstaltung widmet sich die Veranstaltungsreihe am 13. März einem populären Ostschweizer Stoff: Via Mala. Ein Familiendrama nach einer wahren Begebenheit inmitten der Bündner Berge. Frei nach dem gleichnamigen Roman von John Knittel.

Kennen Sie sich aus bei Via Mala? Beantworten Sie möglichste viele der 15 Fragen richtig. Ermitteln Sie für jede Frage den richtigen Lösungsbuchstaben. Der Reihe nach ergibt sich die Lösung, die unten im Formular eingetragen werden kann.

So geht’s: Ermitteln Sie für jede Frage den richtigen Lösungsbuchstaben. Der Reihe nach ergibt sich das Lösungswort, das unten im Formular eingetragen werden kann.

1. Wie kam die Viamala Schlucht zu ihrem Namen?

(D) Am Eingang zur Schlucht erhebt sich der Munt Malander, im Volksmund «Mala» genannt.
(V) Rätoromanische Bezeichnung für einen Weg (veia), der auf diesem Abschnitt sehr schlecht (mala) und gefährlich war.
(B) Der Überlieferung nach soll ein italienischer Strassenbauer namens Luigi Malatesta die neue Wegführung geplant haben.
(T) Viele Säumer, die diesen Weg nahmen, kamen aus dem Bündner Ort Malans.

2. Der Kontrast von tiefer Schlucht und hohen Bergen lässt die Viamala noch unheimlicher erscheinen. Welcher Berg, der dem dortigen Naturpark seinen Namen gab, steht dominant über der Viamala?

(A) Piz Okel
(I) Piz Beverin
(L) Piz Kesch
(E) Piz Mundaun

3. Mit der Überwindung der Viamala Schlucht entwickelte sich Thusis zu einem wichtigen Etappenort für Säumer und ab der zweiten Hälfte des 19 Jh. auch für die ersten vornehmen Touristen auf ihrem Weg ins Engadin oder nach Italien. Viele Reisende legten Wert auf eine standesgemässe Unterkunft (z.B. im Hotel Viamala) und blieben dort meist für einige Tage. Was war wohl der Hauptgrund für einen mehrtägigen Etappenhalt?

(I) Die Pferde mussten wieder zu Kräften kommen.
(B) Die Reise war auch für die Fahrgäste sehr anstrengend.
(A) Den Reisenden wurde empfohlen, eine Ruhephase einzulegen, als Angewöhnung an das hochgelegene Engadin.
(D) Die Reisenden schoben jeweils eine Kur im Heilbad Andeer ein.

4. Das Domleschg , im dem Thusis liegt, war ein wichtiges Zugangstal zu verschiedene Transitrouten nach Italien. Welcher der folgenden Alpenpässe ist nicht über das Domleschg erreichbar?

(S) Julier
(L) San Bernardino
(M) Lukmanier
(P) Splügen

5. Thusis ist heute ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen im Domleschg (Burgenweg), am Heinzenberg oder im Schams. Immer Anfangs November treffen sich dort die Filmfreunde zu einem regionalen Filmfestival, mit dem die Bündner beweisen, dass enge Täler nicht Weltabgeschiedenheit bedeuten muss. Das kommt auch im Namen des Festivals zum Ausdruck. Das Festival nennt sich:

(A) Weltfilmtage Thusis
(R) «Dis Da Film» Thusis
(E) Rätische Filmwoche Thusis
(V) Thusner Filmtage

6. John Knittel, der Autor von «Via Mala» ist ein Schweizer Schriftsteller. Sein Geburtsort liegt nicht in der Schweiz und er hat mehrere Jahre in verschiedenen anderen Ländern gelebt. Der Spitzname, den ihm seinen Freunde gegeben haben, nimmt darauf Bezug. Sie nannten ihn:

(L) Hindu Knittel
(B) Johnny English
(C) Johnny Walker
(G) Abd-el-Knittel

7. In seinen jüngeren Jahren lebte Knittel mehrere Jahre in England, später auch in Nordafrika, am längsten jedoch in der Schweiz. In welcher Sprache hat Knittel alle seine Werke abgefasst?

(T) Deutsch
(I) Schweizerdeutsch (Dialekt)
(H) Rätoromanisch
(A) Englisch

8. John Knittel war zu seiner Zeit (30er und 40er Jahre des letzten Jh.) ein beliebter, weltgewandter und sehr erfolgreicher Schriftsteller, der auch Zugang zu einflussreichen Kreisen hatte. Von Zeitzeugen wissen wir, dass John Knittel sich ferienhalber auch im Toggenburg aufgehalten hat. In welchem Hotel, das damals noch viele andere illustre Gäste beherbergte, ist er wohl abgestiegen?

(B) Star Hotel
(U) Hotel Luna
(S) Hotel Sternen
(J) Hotel Merkur

9. John Knittel starb 1970 in seiner Villa am Römersteig in Maienfeld. Ganz in der Nähe erinnert ein Gedenkbrunnen an eine erfolgreiche Schweizer Schriftstellerin, die mit ihrem Hauptwerk Geschichte geschrieben hat. Der dortige Brunnen ist bekannt unter dem Namen:

(H) Johanna Spyri Brunnen
(L) Geissenpeter Brunnen
(C) Heidi Brunnen
(E) Alpöhi Trog

10. Im Roman «Via Mala» geht es um eine Familie, die versucht, sich aus der Gewalt eines tyrannischen Vaters zu befreien. Als die Lage für sie lebens- und existenzbedrohend wird, bleibt ihnen nur ein Ausweg. Wie verdiente die Familie Lauretz ihren Lebensunterhalt? Ihnen gehörte:

(H) eine Sägerei
(S) ein Gasthof
(A) eine Fuhrhalterei
(T) ein Bauernhof

11. Die Geschichte von Zwang und Unterdrückung passt irgendwie in diese Gegend. Schon einmal haben sich die Bewohner dieses Talabschnitts gegen eine existenzbedrohende Unterdrückung zur Wehr gesetzt. Das war im Jahr 1451. Eine ganze Anzahl Burgen wurden gestürmt und geschleift. Ein wichtiger Befreiungsakt, der in den Bündner Geschichtsbüchern aufgeführt ist als:

(L) Schamser Fehde
(B) Capunser Scharmützel
(E) Fideriser Heuersturm
(I) Fardüner Blutsuppe

12. Im Jahr 1985 wagte sich das ZDF an eine Neuverfilmung des Romans. Der Film erzielte eine heute kaum vorstellbare Einschaltquote von über 50%. Welcher der vier Schauspieler ist in der Rolle des gewalttätigen Vaters Lauretz zu sehen?

(X)

(X)

(Y)

(Y)

(U)

(U)

(Z)

(Z)

Klicken Sie auf die Bilder, um den jeweiligen Buchstaben zu sehen.

13. Gerd Fröbe in der Rolle des tyrannischen Vaters war ein guter Casting Entscheid. Obwohl Fröbe anfänglich eher in komischen Rollen zu sehen war, entdeckte der Film sein Talent als Darsteller von Bösewichten. So kam es, dass Gerd Fröbe immer häufiger zu entsprechenden Rollenangeboten kam. In den folgenden Filmen erlebt man Fröbe immer als Bösewicht, aussen in einem, da spielt er einen sympathischen Pater. In welchem Film ist das?

(C) Ludwig II
(I) Der längste Tag
(F) Brennt Paris?
(A) Es geschah am helllichten Tag

14. Fröbes Ruf als Bösewicht blieb den James Bond Produzenten nicht verborgen. Und so kam es, dass Fröbe als Gegenspieler von Bond auch international bekannt wurde. In welchem Bond 007-Film hat er mitgemacht?

(I) Dr. No
(B) Diamantenfieber
(K) Leben und sterben lassen
(H) Goldfinger

15. Die vier porträtierten Künstler spielen eine wichtige Rolle in der Verfilmung von 1961. Nur eine Person tritt nicht als Schauspieler/in auf. Welche?

(Z)

(Z)

(X)

(X)

(T)

(T)

(V)

(V)

Klicken Sie auf die Bilder, um den jeweiligen Buchstaben zu sehen.

Sie konnten das Lösungswort anhand der 15 Lösungsbuchstaben ermitteln? Dann klicken Sie auf «Formular» und füllen es aus.

--> FORMULAR <--

Das können Sie gewinnen:

1. Preis
Eine Übernachtung, Halbpension für 2 Personen im Hotel Bergalga im Averstal oberhalb der Via Mala Schlucht im Wert von 250.- CHF (2 Jahre gültig)

2. Preis
2 Gratisbillette zur Veranstaltung «Via Mala Notte» in der Via Mala Schlucht im Zeitraum vom 14.07. - 03.09. 22 sowie ein handsigniertes Buch des Romans «Via Mala» von der Enkelin von John Knittel (Gesamtwert von 120.- CHF)

3. Preis
2 Gratisbillets für eine Folgeveranstaltung der Reihe im Kino Passerelle sowie ein handsigniertes Buch des Romans «Via Mala» von der Enkelin von John Knittel im Wert von 100.- CHF

4. - 7. Preis
Weitere Preise im Wert von 40 - 60 CHF

Teilnahmeschluss und Gewinner

Der Teilnahmeschluss ist der Dienstag, 9. März 2022

Die Gewinner werden am Abend des 13. März im Kino Passerelle in Wattwil bekannt gegeben und schriftlich informiert.

Teilnahmebedingungen.

Aktuelle Nachrichten