Börsen-Blog
+100.2% innert 12 Monaten: Italienischer Modewert Moncler ist eine Sensation an der Börse

Im Börsen-Blog «Money» porträtiert der Experte François Bloch jeden Tag eine schillernde oder eine schlingernde Aktie. Heute: der Modekonzern Moncler.

François Bloch
François Bloch
Drucken
«Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

«Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

Nordwestschweiz
  • Marktstimmung: SMI unter der 8780er Marke (Aktuell: 8667) - Wall Street: US-Wertschriftenmärkte: -0.10% – Möglichkeit von zwei Zinserhöhungen im 2018 – Gold über der Marke von 1'300 US-$ pro Unze (Aktuell: 1'301.70)! Öl schwingt sich leicht nach oben (78 US-$) – Electronic Arts: neues Rekordhoch zum wiederholten Mal
  • Firma: Moncler S.p.A. (Börsensymbol: MONC IM) produziert und verkauft hochwertige Bekleidungsartikel und Accessoires für Damen, Herren und Kinder. Der Konzern vertreibt seine Produkte weltweit in über 180 eigenen Boutiquen sowie über exklusive Kaufhäuser und internationale Modefachgeschäfte unter den Marken Moncler, Moncler Gamme Rouge, Moncler Gamme Bleu, Moncler Grenoble und Moncler Enfant. Im November 2013 verkaufte das Unternehmen seine Sportartikelmarken Henry Cotton’s, Marina Yachting und Coast Weber Ahaus sowie die Lizenzmarke 18CRR81 Cerruti. Moncler wurde 1952 in Grenoble, Frankreich, als Hersteller von Bergsportbekleidung gegründet und hat seinen Firmensitz in Mailand, Italien. (www.finanzen.net)
  • Moncler: +100.2% innert 12 Monaten (Rekordhoch)
  • Anlagevorschlag: Der 12-Milliarden-Franken-Wert aus Italien ist eine Sensation an der Mailänder Börse und ein Ende dieses magisch anmutenden Höhenfluges ist noch nicht in Sicht, obwohl das Kurs-/Gewinnverhältnis mit über 30 Punkten per 2018 mehr als sportlich ist. Zum jetzigen Zeitpunkt würde ich ohne gedeckte Calls nicht mehr als Nachzügler agieren. Das Kursrisiko wäre mir zu hoch. Falls Sie doch agieren möchten, empfehle ich Ihnen, folgende Strategie anzuwenden: einen gedeckten Call mit einem Ausübungspreis von 38 Euro auf den Termin Dezember 2018. Dank der einkassierten Prämie würden Sie eine schöne (Teil)-Absicherung erhalten und gleichzeitig bei einer Ausübung der Option am Verfalltermin eine sensationelle Rendite erzielen. Haben Sie einfach Verständnis, dass ich Ihnen nicht empfehle, volles Risiko zu gehen. Die Aktie ist mehr als enorm angestiegen. Für das reine Aktiengeschäft ist es leider schon zu spät, um zu agieren. Ich möchte Sie nur vor unliebsamen Momenten schützen, welche im Nachhinein zu einen Aha-Effekt führen. Sorry, dass ich Sie warne.
  • Anlagestrategie: halten und geniessen. Ein Kauf ohne gedeckte Calls ist verpönt und ist viel zu riskant in meinen Augen.
  • Fazit: eine faszinierende Kursentwicklung, deren Höhenflug vorderhand noch nicht zu Ende ist. Topwert für einen konservativen Investor auf absehbare Zeit.
  • Leserfragen: money@azmedien.ch

Aktuelle Nachrichten