Wirtschaft

Abgelaufene Frist: Deal von Lafarge Holcim in den Philippinen geplatzt

Lafarge Holcim will sich nun um den Ausbau seiner Position in den Philippinen kümmern.

Lafarge Holcim will sich nun um den Ausbau seiner Position in den Philippinen kümmern.

Der Zementkonzern Lafarge Holcim meldet, dass ein grosser Verkaufsdeal wegen abgelaufener Fristen in den Philippinen nicht stattfinden kann.

(agl) Es geht dabei um eine Vereinbarung mit der San Miguel Corporation für den Verkauf von deren Anteil von 85.7 Prozent an Holcim Philippines Inc. Dies teilte Lafarge Holcim am Montag mit. Die Vereinbarung sei 2019 abgeschlossen worden, unter anderem unter Vorbehalt der Genehmigung durch die Philippinische Wettbewerbsbehörde PCC.

Da diese die Transaktion nicht im gegebenen Zeitrahmen genehmigt habe, sie diese nun verfallen. Lafarge Holcim schreibt weiter, man wolle sich nun darauf konzentrieren, die führende Position in den Philippinen weiter auszubauen.

Meistgesehen

Artboard 1